MMM Messner Mountain Museum
Exklusive Bike- und Wanderwoche
Mit Andi Heckmair und Sigi Hupfauer

Auf einen Blick Termine & Preise Reiseverlauf Reiseinfo

Bildergalerie

Reise buchen

Highlight Biken mit Andi Heckmair, "Vater" der Transalp
Highlight auch mit E-Bike gut möglich
Highlight Bergwandern mit Sigi Hupfauer
Highlight Besuch aller sechs Messner-Mountain-Museen
Highlight inklusive neuem MMM Corones auf dem Kronplatz bei Bruneck
Highlight täglich zur Wahl: Biken oder Bergwandern
Highlight komfortable Hotels
Highlight eine Nacht auf dem Monte Rite, 2160 m
Highlight urgemütliche, historische Gaststuben und "Locations"
Highlight durchgehender Begleitbus
Highlight Abschlussessen im Schloss Bruneck
Highlight zweiter Bikeguide Günther Härter

Anforderungssym_1

Anforderungssym_3
Bike sportlich

Die "MMM-Woche" ist unser Top-Klassiker in den Alpen. Sie sind unterwegs mit alpiner Top-Prominenz: Transalp-Pionier Andi Heckmair leitet das Bikeprogramm und Sigi Hupfauer, einer der renommiertesten Bergsteiger und Bergführer Deutschlands zeigt Ihnen die schönsten Bergwanderungen in Südtirol und in den Dolomiten. Und im Verlauf der Woche lernen Sie alle sechs Museen von Reinhold Messner kennen. Sie können täglich wählen: Bergwandern, sportliches Biken oder Genussbiken (auch mit E-Bike gut möglich). Ab dem späten Nachmittag sind dann wieder alle zusammen: beim Besuch eines MMM (Messner Mountain Museum), im Hotel, in urgemütlichen Gaststuben bei abendlichen Gesprächen zum Thema Biken und Bergsteigen. Eine absolut erlebnisreiche Bergwoche – inklusive gehobener südtiroler Küche. Zweiter Bikeguide ist Günther Härter.

Kurzbeschreibung

1 Tag: Anreise per Bus - MMM Ortles - Abendessen im Yak & Yeti
Treffpunkt um 8 Uhr in Starnberg und Anreise mit Bus nach Sulden.
Besichtigung: Messner Mountain Museum "Ortles" in Sulden.
Abendessen im "Yak & Yeti", Hotel Sulden.

2.Tag: Ortlerberge – Vinschgau – MMM Juval
Bergwandern: Die schönsten Aussichten auf Ortler und Königspitze. Gehzeit 3 – 4 Stunden, Aufstieg ca. 500 Hm, Abstieg ca. 500 Hm.
Bike Genuss: Sulden – Prad – oberer Vinschgau. Rund 60 km Fahrstrecke und ca. 100 Hm Aufstieg.
Bike sportlich: Sulden – Prad – oberer Vinschgau, mit Varianten. Rund 60 km Fahrstrecke und ca. 500 Hm Aufstieg.
Besichtigung: Messner Mountain Museum "Juval". Hotel in Naturns.

3.Tag: Aussichtswarte Vigiljoch - Süden Südtirols - MMM Firmian
Bergwandern: Vigiljoch, 1743 m. Gehzeit ca. 3 Stunden, Aufstieg ca. 450 Hm, Abstieg ca. 300 Hm.
Bike Genuss: Aschbach – Vigiljoch – Firmian. Rund 40 km Fahrstrecke und ca. 400 Hm Aufstieg.
Bike sportlich: Naturns– Vigiljoch – Firmian. Rund 45 km Fahrstrecke und ca. 1350 Hm Aufstieg.
Besichtigung: Messner Mountain Museum "Firmian" auf Schloss Sigmundskron. Hotel bei Bozen.

4.Tag: Südliche Dolomiten - MMM Dolomites
Bergwandern: Aussichtskanzel Monte Rite, 2160 m. Gehzeit 2 Stunden, Aufstieg ca. 600 Hm, Abstieg ca. 600 Hm.
Bike Genuss/sportlich: Vom Pass weg kurbeln wir die Kriegsstraße, die für den Verkehr gesperrt und in angenehmer Steigung angelegt ist, bis zur Festungsanlage hinauf.
Besichtigung: Messner Mountain Museum "Dolomites". Nächtigung auf dem Berg, Hütte.

5.Tag: Durch die Dolomiten - Rundwanderung Drei Zinnen
Bergwandern: Rundwanderung Drei Zinnen. Gehzeit 3 Stunden, Aufstieg/Abstieg ca. 250 Hm.
Bike Genuss: Nördlich Cortina – St. Vigil. Rund 35 km Fahrstrecke und ca. 700 Hm Aufstieg.
Bike sportlich: Nördlich Cortina – Bruneck. Knapp 50 km Fahrstrecke und rund 1000 Hm Aufstieg.
Hotel oberhalb von Bruneck.

6.Tag: Kronplatz, 2275 m - MMM Corones
Bergwandern: Von Mittelstation auf den Kronplatz, 2259 m. Gehzeit 3 Stunden, Aufstieg/Abstieg ca. 400 Hm.
Bike Genuss: Vom Furkelpass, 1759 m, auf den Kronplatz, 2259 m, Downhill nach St. Martin, 1000 m. Rund 30 km Fahrstrecke und ca. 500 Hm Aufstieg.
Bike sportlich: Von Reischach auf den Kronplatz, 2259 m, Downhill nach St. Martin, 1000 m. Rund 40 km Fahrstrecke und ca. 1300 Hm Aufstieg.
Hotel bei Bruneck/Reischach.

7.Tag: MMM Ripa in Bruneck - Rückreise per Bus
Besichtigung: Messner Mountain Museum "Ripa" – Abschlussessen – Ankunft Starnberg gegen 18 Uhr.

Reise buchen

Reisecode Dauer
von
bis
Preis ab / bis Verfügbarkeit
IT7-MM101 7 Tage
18.06.17
24.06.17
€ 1.530,00 Starnberg
Buchen_gruen

Teilnehmerzahl: 8 - 12 Personen/Führer

Leistungen

- Leitung Bikeprogramm, vorgesehen Andi Heckmair
- Leitung Bergwandern, vorgesehen Sigi Hupfauer
- zusätzlicher Bikeguide, vorgesehen Günther Härter
- 6x Halbpension
- 3x Hotels****, DZ
- 2x Hotel***, DZ
- 1x Berghütte mit Mehrbettzimmer
- 1x Abendessen im "Yak & Yeti"
- Abschlussessen im Schloss Bruneck
- Eintritte in alle Messner Mountain Museen
- Seilbahnfahrten laut Programm
- Begleitbus mit Radhänger
- Reisetasche von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Einzelzimmer: € 230,–
Bike/E-Bike leihweise: begrenzt verfügbar, bitte anfragen

Nicht im Reisepreis enthalten:
Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, sowie Ausgaben persönlicher Art

Reise buchen

Vorgesehener Reiseverlauf

1 Tag: Anreise per Bus - MMM Ortles - Abendessen im Yak & Yeti
Treffpunkt ist um 08 Uhr in Starnberg am Bahnhof Nord und Fahrt mit dem Bus nach Sulden, 1907 m, am Ortler. Begrüßung und Programmvorstellung, anschließend Besichtigung des Messner Mountain Museum "Ortles" in Sulden, das, unterirdisch angelegt, dem Thema Eis gewidmet ist. Reinhold Messner zeigt hier die Schrecken des Eises und der Finsternis, Schneemenschen und Schneelöwen, den White Out, die Arktis, Antarktis und den dritten Pol.
Draußen, wieder am Tageslicht, bewundern Sie nochmals die reale Eiswelt der Ortlerberge - und genießen gleich nebenan im "Yak & Yeti" Spezialitäten der Südtiroler Küche; Reinhold Messner hat hier einen südtiroler Bauernhof aus dem 17. Jahrhundert stilvoll in ein Restaurant umgewandelt. Übernachtung im Hotel

2.Tag: Ortlerberge – Vinschgau – MMM Juval
Bergwandern: "Die schönsten Aussichten auf Ortler und Königspitze". Auffahrt mit Sessellift zur "Kanzel", 2348 m, die bereits einen großartigen Blick auf das gegenüberliegende Dreigestirn von Königspitze, 3851 m, Zebru, 3735 m, und Ortler, 3905 m, bietet. Wir folgen einem mit Alpenrosen bewachsenen Rücken, der in Richtung Vertainspitze, 3549 m, hochzieht bis zu einem Brotzeitplatz auf rund 2800 m Höhe mit Traumblick auf das Dreigestirn. Die Vorstellung, eine der Nordwände zu durchsteigen, ist dagegen eher furchterregend. Den Ortler immer fest im Blick, kehren wir zurück zur Kanzel. Fahrt von Sulden nach Naturns im Vinschgau. Gehzeit 3 – 4 Stunden, Aufstieg ca. 500 Hm, Abstieg ca. 500 Hm.

Bike Genuss: Start am Hotel. Genussreicher Downhill von Sulden zu den Weinbergen und Apfelplantagen nach Prad im oberen Vinschgau, nun entlang der Etsch und über Nebenstrecken mit einigen Gegenanstiegen bis zum Hotel in Naturns, 550 m. Rund 60 km Fahrstrecke und ca. 100 Hm Aufstieg.

Bike sportlich: Ebenfalls Start am Hotel. Eine spezielle Route führt, mit Schiebepassagen, hoch oberhalb des Tales und von Prad hinunter zu den Weinbergen und Apfelplantagen im Vinschgau. Entlang der Etsch und über Nebenstrecken mit einigen Gegenanstiegen bis zum Hotel in Naturns, 550 m. Rund 60 km Fahrstrecke und ca. 500 Hm Aufstieg.

Gemeinsam: Besichtigung des Messner Mountain Museum "Juval", das Schloss auf einem Burghügel oberhalb des Tales ist der Sommerwohnsitz Reinhold Messners und die Ausstellung dem Mythos Berg gewidmet. Sie besichtigen in der glasdachbedeckten Turmgalerie Bilder der Heiligen Berge, die Maskensammlung aus fünf Kontinenten, die Ausstellung zu Gesar Ling, den Tantra-Raum und den Expeditionskeller. Rückfahrt zum Hotel.

3.Tag: Aussichtswarte Vigiljoch - Süden Südtirols - MMM Firmian
Bergwandern: "Panoramaweg am Vigiljoch". Mit dem Bus nach Rabland und Seilbahnauffahrt zum hochgelegenen Weiler Aschbach auf 1340 m. Durch lichten Bergwald streben wir dem Vigiljoch, 1743 m, entgegen, wo wir die kleine Bergkirche St. Vigilius mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert besichtigen. Über den "Seespitz" gelangen wir zum Panoramaweg, der durch lichte Lärchenwälder führt und großartige Ausblicke auf die Dolomiten bietet. Von der Bergstation der Seilbahn auf 1480 m schweben wir hinunter nach Lana auf nur noch gut 300 m Höhe, wo der Bus auf uns wartet. Fahrt durch das breite Etschtal mit zahlreichen Apfelplantagen und Weinbergen zum Hotel bei Firmian. Gehzeit ca. 3 Stunden, Aufstieg ca. 450 Hm, Abstieg ca. 300 Hm.

Bike Genuss: Ebenfalls mit dem Bus nach Rabland und Seilbahnauffahrt zum Weiler Aschbach auf 1340 m, wo wir uns in den Sattel schwingen. Über einen Almweg rund 300 Höhenmeter hinauf zum nahen Vigiljoch, 1743 m, mit dem Kirchlein St. Vigilius. Die Abfahrt nach Lana, 300 m, ist ein einziger fulminanter Downhill, danach noch gut 20 km "Ausrollen" durch das Etschtal, entlang an Apfelplantagen und Weinbergen, bis direkt vor das Hotel nahe Firmian. Rund 40 km Fahrstrecke und ca. 400 Hm Aufstieg.

Bike sportlich: Über gut fahrbare Almwege kurbeln wir hoch bis zur Naturnser Alm, 1350 Höhenmeter sind geschafft. Der Weiterweg ist vergleichsweise pomadig: Vigiljoch, 1743 m, mit dem Kirchlein St. Vigilius, fulminanter Downhill nach Lana, 300 m, und "Ausrollen" im Süden Südtirols entlang von Apfelplantagen und Weinbergen bis direkt vor das Hotel nahe Firmian. Rund 45 km Fahrstrecke und ca. 1350 Hm Aufstieg.

Gemeinsam: Besichtigung des Messner Mountain Museum "Firmian" auf Schloss Sigmundskron. Das Herzstück des MMM, in erhöhter Lage im Bozener Talkessel gelegen, thematisiert die Auseinandersetzung Mensch-Berg. Der Rundgang durch die großzügige Anlage führt von der Entstehung der Berge über die religiöse Bedeutung der Gipfel bis zur Geschichte des Bergsteigens – ein magischer Platz.

4.Tag: Südliche Dolomiten - MMM Dolomites
Südtirol bleibt zurück, der Bus bringt uns zu den "Bleichen Bergen", in die südlichen Dolomiten zwischen Pieve di Cadore und Cortina d'Ampezzo, die besonders wild und einsam sind.

Bergwandern: "Aussichtskanzel Monte Rite, 2160 m". Am einsamen Passo Cibiana, 1530 m, beginnt unser Aufstieg zum höchstgelegenen Museum der MMM. Den im Ersten Weltkrieg angelegten Fahrweg verlassen wir bald und steigen durch schönstes Almgelände zur Festung empor, die das Museum beherbergt. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen plötzlich ein Yak gegenüber steht; Reinhold Messner hat, wie in Sulden, die Rinderart aus dem Himalaja hier angesiedelt.
Gehzeit 2 Stunden, Aufstieg ca. 600 Hm, Abstieg ca. 600 Hm.

Bike Genuss/sportlich: Vom Pass weg kurbeln wir die Kriegsstraße, die für den Verkehr gesperrt und in angenehmer Steigung angelegt ist, bis zur Festungsanlage hinauf.

Gemeinsam: Besichtigung des Messner Mountain Museum "Dolomites", das in exponierter Lage auf dem Gipfelplateau des Monte Rite liegt und einen einzigartigen 360-Grad-Rundblick auf gewaltige Dolomitenberge bietet: Monte Schiara, Monte Civetta, Marmolada, Monte Pelmo, Tofana di Rozes und - ganz nah - der wuchtige Koloss des Antelao. Das Museum in der alten Festung zeigt das Thema "Fels" anhand der Erschließungsgeschichte der Dolomiten auf, weiterer Bestandteil ist die Galerie einmaliger Dolomitenbilder von der Romantik bis heute.
Wir nächtigen im Rifugio Dolomites, das dem Museum direkt angegliedert ist – und erleben bei hoffentlich gutem Wetter den Sonnenuntergang über den "Bleichen Bergen".

5.Tag: Durch die Dolomiten - Rundwanderung Drei Zinnen
Frühstück hoch oben am Berg, danach Abstieg/Abfahrt zum Passo Cibiana und per Bus nach Cortina d'Ampezzo, bald darauf trennen sich die Wege:

Bergwandern: Nachdem die Biker sich in den Sattel geschwungen haben, bringt uns der Bus am Misurinasee vorbei hinauf zur Auronzohütte, 2320 m. Spektakuläre Dolomiten-Szenerien ohnegleichen bietet die Rundwanderung, die hier auf der Südseite der Drei Zinnen beginnt: Bei der Lavaredohütte, 2344 m, schießt die "Gelbe Kante" der Kleinen Zinne senkrecht in den Himmel. Kurz darauf, am Paternsattel, 2454 m, rücken die 500 m hohen, überhängenden Nordwände der Großen und Westlichen Zinne ins Blickfeld – einfach sensationell. Unser Auge sucht in den den gelben Wandfluchten vergeblich einen Halt, während wir unter den Nordwänden hindurch wandern.
Gehzeit 3 Stunden, Aufstieg/Abstieg ca. 250 Hm.

Bike Genuss: Start bei rund 1300 m Höhe, einsame Almwege führen zu den Hochalmen von Senes und Vedla auf rund 2000 m, danach folgt ein rasanter Downhill zur Pederühütte, 1548 m, unterhalb der bekannten Fanesalpe. Wilde Dolomitenwänden ragen nochmals auf unserem Weiterweg in die Höhe; Abholung in St. Vigil, 1200 m, und per Bus zum Hotel.
Rund 35 km Fahrstrecke und ca. 700 Hm Aufstieg.

Bike sportlich: Start bei rund 1300 m Höhe, einsame Almwege führen zu den Hochalmen von Senes und Vedla auf rund 2000 m, danach folgt ein rasanter Downhill zur Pederühütte, 1548 m, unterhalb der bekannten Fanesalpe. Wilde Dolomitenwänden ragen nochmals auf unserem Weiterweg in die Höhe; bei St. Vigil, 1200 m, verlassen wir die Dolomitenberge und steuern über Zwischenwasser, 1000 m, auf Nebenstrecken unser Hotel bei St. Martin oberhalb von Bruneck an.
Knapp 50 km Fahrstrecke und rund 1000 Hm Aufstieg.

6.Tag: Kronplatz, 2275 m - MMM Corones
Heute besuchen Sie das neue MMM Corones, das direkt in den Gipfelaufbau des Kronplatz integriert ist. In dem letzten der sechs Museen geht es um die großen Wände, um die Königsdisziplin des Alpinismus. Der Fels und das Leben der Bergsteiger sind die zentralen Themen des Messner Mountain Museums Corones, veranschaulicht anhand von einzigartigen Sammlungen, Bildern und verschiedenen Gegenständen, die Reinhold Messner in seinem Bergsteigerleben gesammelt hat. Die architektonische Gestaltung stammt von (der verstorbenen) Perserin Zaha Hadid, die zu den innovativsten Architektinnen der Gegenwart gezählt wird.

Bergwandern: Auffahrt mit der Seilbahn bis zur Mittelstation auf 1845 m. Von hier steigen Sie gemütlich zum Gipfel des Kronplatz, 2259 m, auf, der einen einmaligen Blick in die Dolomiten, auf die Zentralalpen mit Zillertaler und Venedigergruppe bietet. Gehzeit 3 Stunden, Aufstieg/Abstieg ca. 400 Hm.

Bike Genuss: Start ist am Furkelpass, 1759 m. Zuerst fahren Sie noch auf Fahrwegen durch Bergwald, dann wird der Blick frei und Sie erreichen den Gipfel des Kronplatz, 2259 m. Nach dem Museumsbesuch und einer Einkehr folgt ein lockerer Downhill über 1300 Hm, der direkt am Hotel bei St. Martin endet. Hotel.
Rund 30 km Fahrstrecke und ca. 400 Hm Aufstieg.

Bike sportlich: Vom Hotel weg fahren Sie überwiegend durch angenehm kühlen Bergwald über Forstwege zum Gipfel des Kronplatz auf 2259 m hinauf, wo Sie nach einer Einkehr das neue MMM Corona besuchen. Ein flotter Downhill führt Sie wieder direkt zum Ausgangspunkt zurück.
Rund 40 km Fahrstrecke und ca. 1300 Hm Aufstieg.

7.Tag: MMM Ripa in Bruneck - Rückfahrt
Schloss Bruneck liegt auf einem Berghügel im Süden der Stadt Bruneck; hier hat Reinhold Messner die letzte seiner fünf Begegnungstätten zum Thema Berg untergebracht und im Sommer 2011 eröffnet. Im MMM Ripa (Tibetisch: ri=Berg; pa=Mensch) stellt Reinhold Messner Bergvölker aus Asien, Afrika, Südamerika und Europa vor, wobei ihre Kultur, ihre Religion sowie der jeweilige Tourismus beleuchtet werden. Die Bergbewohner geben den Gebirgen der Erde Leben und Geschichte. Dieses „Erbe der Berge“, das seit Jahrtausenden auch das Überleben hoch oben am Abgrund sichert, kann im MMM Ripa nachempfunden werden. Abschlussessen in stilvollem Ambiente im Schloss und Rückfahrt.

Unterkunft

Sulden Hotel****
Naturns Hotel***
Bozen Hotel****
Monte Rite Rifugio Dolomites
Bruneck 2x Hotel***

Reise buchen

Reise buchen

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise


Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Zusatzinformation

Unser Dankeschön für Ihre Teilnahme

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie etwa zwei Wochen vor Reisebeginn eine hochwertige Top-Mountain-Tours-Reisetasche.

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:
- Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
- ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
- Rechnung
- Reisepreis-Sicherungsschein

Reise buchen

Bergführer Sigi Hupfauer und Bergführer/Bikeguide Andi Heckmair Foto: Sigrid Beisegel.

Drei Zinnen, Wahrzeichen der Dolomiten. Foto: Sigrid Beisegel.

MMM Messner Mountain Museum Südtirol Bike- und Wanderwoche mit Andi Heckmair und Sigi Hupfauer. Foto: Centurion.

Reinhold Messners Museum auf dem Monte Rite, Dolomiten. Foto: Günther Härter

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Andechser Straße 33a
82319 Starnberg-Söcking

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
http://top-mountain-tours.de

Reise drucken

Reise empfehlen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Andechser Straße 33a, 82319 Starnber-Söcking
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], http://top-mountain-tours.de