Shim

Mountainbike-Touren in den Alpen: die letzten Abenteuer?

Nein, Abenteuer gerade nicht, aber eine große Herausforderung schon.

Mit dem Rad über die Berge: Sinn oder Unsinn? Die Frage lässt sich letztlich nicht beantworten. Aber an die eigenen Grenzen zu gehen, ohne dabei in Lebensgefahr zu geraten, das ist einen Versuch wert.

Als ich 1990 die erste „Transalp“ unternahm, war meine Motivation, eine Alpenüberquerung an der breitesten Stelle unter Zuhilfenahme eines Rades durchzuführen. Die Sache hat mir Spaß gemacht, aber ich dachte nicht im Traum daran, dass ich damit eine Lawine lostreten würde, die heute Zehntausende von Radlern bewegt über die Alpen zu radeln.

Geführte Touren garantieren die größtmögliche Sicherheit, aber die Leistung und Entbehrungen bleiben jedem selbst überlassen. Das führt auch zu einer tiefen Befriedigung und Selbstfindung. Das Gleiche gilt ebenso für die außeralpinen Mountainbike-Ziele von TOP MOUNTAIN TOURS. Ich kann jedem versprechen, der eine dieser Routen bewältigt: Es ist ein großes Erlebnis! Warnung: es macht süchtig! Und nun viel Spaß und Speichenbruch!

Andi Heckmair

P.S. Ein herausragendes Erlebnis ist in Nepal die Annapurna-Bike-Runde, die ich im Herbst 2010 mit der Pioniergruppe für TOP MOUNTAIN TOURS durchführte.