Shim

Indonesien

Exotische Trekkingreise auf Papua Neuguinea
mit Besteigung Mount Trikora, 4750 m

Exotische Trekkingreise auf Papua Neuguinea
mit Besteigung Mount Trikora, 4750 m

Exotische Trekkingreise auf Papua Neuguinea
mit Besteigung Mount Trikora, 4750 m

Exotische Trekkingreise auf Papua Neuguinea
mit Besteigung Mount Trikora, 4750 m

Exotische Trekkingreise auf Papua Neuguinea
mit Besteigung Mount Trikora, 4750 m

Anforderungssym 3
Besteigung Trikora

Anforderungssym 2

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Andechser Straße 33a
82319 Starnberg-Söcking

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
http://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Reise buchen

Highlight Exotisches Trekkingziel im Herzen des Hochlandes Neuguineas
Highlight Besteigung des Mount Trikora, 4750 m zweithöchster Berg Ozeaniens
Highlight Trekking durch Urwälder und über Hochmoore
Highlight Unterwegs mit Danis, den Ureinwohnern auf Papua
Highlight Traditionelles Schweinefest
Highlight Kurulu-Mumie des Dugum-Clans
Highlight An- und Rückreise über Bali

Papua Neuguinea ist eines der exotischsten Reiseziele überhaupt. Durch Dschungel und über Hochflächen trekken Sie in Begleitung von Dani-Trägern zum Basislager, 4100 m, des Mount Trikora (früher: Wilhelmina-Gipfel) und können den Gipfel mit 4750 m Höhe besteigen. Der "Puncak Trikora" ist einer der höchsten Gipfel Ozeaniens und ragt mitten aus dem Dschungel Papua-Neuguineas. Früher zählte er zu den Seven Second Summits und hat von daher einen höheren Bekanntheitsgrad. Im Baliem-Tal besuchen Sie den Volksstamm der Dani, der noch sehr ursprünglich in den Bergen der tropischen Insel lebt. Hier finden Sie eine Welt wie aus Heinrich Harrers Reisebericht „Ich komme aus der Steinzeit‟. Kulturelle Highlights sind das imposante Schweinefest und die Jahrhunderte alte Kurulu-Mumie. Mit dem Lake Sentani besuchen Sie zum Abschluss noch den größten Binnensee in West-Papua.

von
bis
Dauer ab / bis Preis Verfügbarkeit
Sa, 05.08.17
So, 20.08.17
16 Tage Frankfurt/München € 5.420,–
Code: ID7-BA102

liegt in der Vergangenheit

Sa, 25.11.17
So, 10.12.17
16 Tage Frankfurt/München € 5.420,–
Code: ID7-BA103
Reise buchen
Sa, 27.01.18
So, 11.02.18
16 Tage Frankfurt/München € 5.420,–
Code: ID8-BA101
Reise buchen

Teilnehmerzahl: 9 bis 12 Personen

Leistungen

- Organisation der expeditionsartigen Reise
- Flüge München/Frankfurt - Denpasar/Bali und zurück (23 kg Flug- und 7 kg Handgepäck)
- Inlandsflüge Denpasar - Jayapura - Wamena und zurück (20 kg und Flug- und 7 kg Handgepäck)
- Reisegenehmigung für Papua
- Transfers laut Programm
- 2 Nächte in gutem Hotel auf Bali mit Ü/F
- 5 Nächte im Baliem Valley Resort mit HP
- 1 Übernachtung in gutem Hotel in Sentani mit Ü/F
- Vollverpflegung während des Trekkings
- Trekking- und Basislagerausrüstung wie Zelte, Kocher etc.
- Transport der Ausrüstung durch Dani-Träger von Wamena zum Basecamp und zurück
- deutsche Reiseleitung ab/bis Wamena
- ein Geschenk Ihrer Wahl aus dem Shop von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Frühbucherrabatt: € 100,– bis 7 Monate vor Abreise

Aufpreis Kleingruppe: bei 6-8 Teilnehmer € 490,–/Person

Einzelzimmer: € 480,–

Individualgruppen
Ganzjährig möglich, Preis bei 2 Teilnehmern € 5.980,–/Person mit einheimischem Guide. Bitte wenden Sie sich an unser Büro.

Flugpreise: Stand 18.08.2016

Nicht in den Leistungen/Reisepreis enthalten:
Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, individuelle Ausflüge und Besichtigungen sowie Ausgaben persönlicher Art, Trinkgelder (ca. € 100,–)

Vorgesehener Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Indonesien
Von München oder Frankfurt fliegen Sie nach Indonesien.

2. Tag: Ankunft auf Bali
Ankunft in Denpasar, der Hauptstadt Balis. Sie werden am Flughafen empfangen und fahren zum zentral gelegenen, typisch balinesischem Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung in der lebhaften und bunten Hauptstadt. Denpasar liegt im Süden der tropischen Insel und bietet viele Möglichkeiten zu Besichtigungen und Ausflügen. Den Strand erreichen Sie vom Hotel aus in wenigen Gehminuten. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen für den Weiterflug nach Jayapura auf Papua Neuguinea.

3. Tag: Papua Neuguinea/Wamena, Baliem Valley Resort, 1900 m
Sie landen morgens in Jayapura, schon auf Papua Neuguinea, und fliegen direkt weiter nach Wamena im Landesinneren. Dort besuchen Sie den lokalen Markt für Lebensmittel und Handwerk. Nach dem Mittagessen werden Sie zum Baliem Valley Resort gebracht, wo Sie im Resort Hotel auch zu Abend essen. Das Resort bietet einen grandiosen Blick über das Baliem-Tal.Hotel (FA)

4. Tag: Trekking zum Lager nach dem Habema-See, 3200 m
Am Morgen starten wir zu einer ca. 3-stündigen Fahrt zum Habbema See in 3200 Meter Höhe. Mit dabei sind Essen, Ausrüstung und Träger für die nächsten Tage. Unterwegs passieren wir sämtliche Vegetationszonen des äquatorialen Neuguinea. Die teils savannenartige Landschaft des weiten Baliem-Talgrundes verwandelt sich in gigantische Bergnebel- und Bergregenwälder mit monströsen Farnbäumen und Schraubenpalmen. Die Urwaldriesen sind überwuchert mit Moosen, Flechten und Schlingpflanzen. Der Habema-See liegt inmitten eines ausgedehnten Hochmoores, umgeben von märchenhaften Wiesen mit Zwergzypressen, Farnbäumchen, Rhododendron und unzähligen Orchideenarten. Bei günstigem Wetter haben Sie hier bereits einen grandiosen Blick auf den Gipfel des Mount Trikora. Nach Ihrer Ankunft in der Nähe des Sees, wandern Sie noch zwei Stunden bis zum Zeltlager.
Gehzeit ca. 2 Stunden. Zelt (FMA)

5. Tag: Trekking zur Somalak-Höhle, xxx m
Ein ganzer Tag Trekking liegt vor Ihnen. Bei der Somalak Höhle werden die Zelte aufgeschlagen. Die gesamte Mannschaft findet dort Platz zum Schlafen und Kochen, sowie Schutz vor Regen. Im Jahr 1905 benutzte die Lorentz-Expedition die Höhle erstmals als Basislager und ist seitdem eine wichtige Station für alle Expeditionen zum Trikora-Massiv.
Gehzeit ca. 6 Stunden. Zelt (FMA)

6. Tag: Trekking zum Basislager am Mount Trikora, 4100 m
Ein 2- bis 3-stündiges Trekking bringt Sie zum Basislager in ca. 4100 Meter Höhe. Die meisten Träger bleiben in der Somalak-Höhle, nur ein paar begleiten uns. Schon vom Basislager aus erwartet Sie bei günstigem Wetter ein unvergesslicher Blick über weite Teile des zentralen Hochlandes, sowie das Baliem-Tal in der Ferne. Zelt (FMA)

7. Tag: Besteigung Mount Trikora, 4750 m
Noch vor dem Morgengrauen beginnt die Besteigung des Trikora. Gleich zu Anfang kommt der wohl schwierigste Abschnitt des heutigen Tages: Es gilt, eine steile Grasstufe zu überwinden. Der weitere Weg zum und über den Gratrücken ist technisch einfach aber lang. Ca. 5 Stunden sind Sie unterwegs, bis Sie am am Fuß des Gipfelaufschwungs ankommen, der auf rund 30 Höhenmeter ausgesetzte Kletterei verlangt. Deshalb wird im Normalfall hier die Besteigung des Trikora beendet. Nur noch die Carstensz Pyramide ragt in Ozeanien noch höher in den Himmel. Mit etwas Glück genießen Sie den Ausblick, denn vormittags ist das Wetter meistens gut und erst gegen Mittag ziehen dann oft Regenwolken auf. Je nach Witterung besteht die Möglichkeit, auf dem auf dem Rückweg einen kleinen Umweg einzulegen: zu einem alten Flugzeugwrack. Am späten Nachmittag sind Sie wieder zurück im Basislager und können sich am Feuer der Begleitmannschaft aufwärmen.
Insgesamt unterwegs ca. 8 Stunden. Zelt (FMA)

8. Tag: Trekking zum Lagerplatz in einem kleinen Tal
Vom Basislager geht es zurück zur Höhle, die Sie gegen zum Mittagessen erreichen sollten. Nach kurzer Rast geht es zusammen mit den restlichen Trägern noch ein Stück weiter bis zum nächsten Zeltlager in einem kleinen Tal voller Baumfarne.
Gehzeit ca. 5 Stunden. Zelt (FMA)

9. Tag: Trekking und Baliem Valley Resort, 1900 m
Am frühen Nachmittag erreichen Sie die Straße, wo schon die Fahrzeugen bereit stehen, um Sie wieder ins Resort zu bringen. Dort erwartet Sie eine heiße Dusche und ein köstliches Abendessen.
Gehzeit ca. 4 Stunden. Hotel (FMA)

10. Tag: Baliem Valley Resort, 1900 m
Ein freier Tag im Resort. Vielleicht haben Sie Lust auf eine kleine Wanderung im faszinierenden Bergregenwald, der das Resort umgibt. Dieser Tag dient auch als Puffer, falls die Trikora-Tour mehr Zeit benötigt als geplant. Hotel (FMA)

11. Tag: Traditionelles Schweinefest bei den Dani
Das Schweinefest ist das kulturelle Highlight der Insel. Sie besuchen das ganztägige, traditionelle „pig-festival“ in einem urigen Dani-Weiler innerhalb des Resortgeländes oder in der Jiwika-Region. An diesem Fest beteiligen sich viele geschmückte Dani-Stammesleute in traditioneller Bekleidung. Schweine haben eine ganz besondere Bedeutung in dieser Kultur und werden nur zu bedeutenden Ritualen verspeist, etwa Hochzeiten oder Beerdigungen. Solche Kochfeste mit heißen Steinen und Erdgruben sind das wohl interessanteste Erlebnis jeder Neuguinea-Reise. Die Einzigartigkeit dieses Kochfestes lässt sich nur schwer beschreiben. Man muss es selbst erlebt haben. Das Mittagessen wird im Festweiler als Picknick-Lunch serviert. Selbstverständlich kann jeder Gast anschließend direkt aus der traditionellen Kochgrube probieren: frisch gegartes Schweinefleisch mit Süßkartoffeln. Am späten Nachmittag geht es zurück zum Resort.
Heute nur kleine Wege, aber insgesamt sind wir 8 Stunden auf Tour. Hotel (FMA)

12. Tag: Salzquelle – Kurulu-Mumie – ursprüngliche Dani-Weiler
Eine einstündige Fahrt bringt Sie morgens nach Jiwika im mittleren Baliem-Tal. Von dort steigen Sie durch einen Bergregenwald rund 300 Höhenmeter hinauf zur traditionellen Salzquelle des Dani-Stammes, begleitet von einheimische Frauen in Stammestracht. Sie zeigen Ihnen die altüberlieferte Technik der Salzgewinnung. Nach dem Abstieg ist Zeit für Ihr Picknick-Lunch am Fuß des Berges. Weiter geht die Wanderung zum nahen Kurulu-Weiler. Hier gibt es eine uralte Mumie des berühmten Dugum-Clans zu bewundern. Das feuchtheiße Klima Neuguineas erfordert eine besondere Konservierungstechnik, einschließlich Räuchern und Feuertrocknung. Später zeigen die Frauen, wie die mitgebrachte Salzsole weiterverarbeitet wird. Hier und in der Nachbarschaft verkaufen die freundlichen Papuas traditionelles Kunsthandwerk, Waffen und allerlei Kuriositäten. Nochmals nächtigen Sie im vertrauten Baliem Valley Resort.
Zur Salzquelle hin und rück etwa 3 Stunden; danach kurze Wege in den nahen Weilern der Dani. Hotel (FMA)

13. Tag: Lake Sentani, 100 m
Morgens erfolgt der Transfer vom Resort nach Wamena, wo Ihr Flug nach Jayapura wartet. Gleich nach der Ankunft machen Sie eine Tour zum Lake Sentani mit Lunch direkt am See. In der Umgebung des Sees lebt die Volksgruppe der Sentani in 30 Dörfern und Weilern, die überwiegend vom Fischfang und Ackerbau lebt. Zum Abendessen und für die Übernachtung sind Sie im Hotel Grand Allison in Sentani. Hotel (FMA)

14. Tag: Flug nach Bali
In aller Früh geht’s wieder zum Flughafen für den Rückflug nach Denpasar auf Bali und damit in die bunte, quirlige (Touristen-)Welt Südostasiens. Nach dem Transfer zum Hotel haben Sie den Rest des Tages zur freien Verfügung. Hotel (F)

15. Tag: Abflug Richtung Deutschland
Abflug von Denpasar Richtung Deutschland

16. Tag: Ankunft in Deutschland

Unterkunft

Hotels
Bali/Denpasar: 2x Hotel
Papua: 5x Baliem Resort, 1x Hotel Sentani

Trekking
5x Nächte in Zweipersonenzelten

(Änderungen vorbehalten)

Charakter der Reise und persönliche Voraussetzungen

Das Trekking auf Papua durch den Regenwald und über die Hochebene zum Trikora ist ein Top-Erlebnis. Sie brauchen Trittsicherheit, gelegentlich sind steilere Gras-/Felspassagen zu überwinden. Die Besteigung des Trikora wird normalerweise bis zum letzten Gipfelaufschwung durchgeführt. Selbständige Kletterer können bei guten Verhältnissen auch die letzten 30 Höhenmeter angehen (ausgesetzte Kletterei).

Ihr Organismus muss gesund und belastbar sein, bitte konsultieren Sie vor Reisebeginn Ihren Arzt. Sie verfügen über eine gute Kondition, die es erlaubt, auch in unwegsamen Gelände bis zu etwa acht Stunden am Tag zu gehen. Bitte beachten Sie, dass Sie während des Trekkings abseits der Zivilisation unterwegs sind und gegebenenfalls Rettungen selbst durchgeführt werden müssen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Reise mit den speziellen Risiken eines Dschungelmarsches sowie der Überquerung des Hochplateaus (Wasserdurchquerungen, Sumpfpassagen etc.) verbunden ist. Sie sind bereit, ein erhöhtes Maß an Risiko zu übernehmen, Sie nehmen an dieser Tour auf Basis als selbständiger Trekker/Bergsteiger teil.

Bei den Inlandsflüge kommt es witterungsbedingt oder aus anderen Gründen gelegentlich zu Verspätungen oder Ausfällen der geplanten Flüge. Dies liegt außerhalb unseres Einflussbereiches. So unangenehm es im Einzelfalls sein mag, sollte die Entscheidung jedoch im Interesse der eigenen Sicherheit akzeptiert werden. Für daraus resultierende Folgekosten/Programmänderungen kann TOP MOUNTAIN TOURS nicht haftbar gemacht werden.

Eine positive Einstellung, ein ausgeprägter Sinn für Bergkameradschaft und die Unterstützung der Leitung tragen ganz wesentlich dazu bei, dass selbst schwierige Bedingungen mit Spaß und Freude überstanden werden und die Tour zur Cartensz-Pyramide zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Klima und Ausrüstung

Auf Papua Neuguinea und am Trikora, nur wenige Breitengrade südlich des Äquators gelegen, werden Sie auf ein weites Spektrum an klimatischen Bedingungen treffen: von absolut tropisch (schwül-warm, mit ev. heftigen Regengüssen) bis alpin (sonnig, aber auch mit Schneefall im Gipfelbereich). In den Nächten kühlt es auch in größeren Höhen normalerweise nicht unter null Grad ab. Für das Trekking brauchen Sie einen Rucksack mit ca. 40l (mit Regencape), zusätzlich zu stabilen Trekkingschuihen (einfache) Gummistiefel mit Profilsohle, einen Schlafsack mit Komfortbereich bis ca. null Grad C, eine Liegematte und Trekkingstöcke. Wichtig ist eine wasserdichte Kleidung, um die täglichen tropischen Wolkenbrüche trocken zu überstehen. Die Bekleidung muss einen wirksamen Schutz gegen Sonne, Wind und Regen bieten.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zusammen mit weiteren Unterlagen eine ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste.

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise


Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Einreise- und Impfbestimmungen

Indonesien

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige können visafrei einreisen, sofern ihr Reisepass bei Einreise mindestens sechs Monate gültig ist und über die keine Einreisesperre verhängt wurde. Ferner müssen sie über ein Weiter- oder Rückflugticket verfügen und höchstens 30 Tage ausschließlich zu einem der folgenden Hauptzwecke in Indonesien verbringen möchten: Tourismus, Besuch von Familienangehörigen oder Freunden, kulturelle und soziale Zwecke, Teilnahme an Seminaren als Zuhörer, Teilnahme an internationalen Ausstellungen, Flughafentransit oder offizieller Besuch (Dienstreise von Angehörigen staatlicher Stellen).

Touristen, die länger als 30 Tage bleiben möchten, können bei der Einreise für 35,- US-$ ein für 30 Tage gültiges Visum („Visa on Arrival“) erhalten. Die Zahlung ist nur mit Bargeld möglich. Aus praktischen Gründen sollten Reisende den Betrag bei der Einreise passend in US-$ oder € zur Verfügung haben. Eine einmalige Verlängerung des Visums um weitere 30 Tage ist möglich. Diese Verlängerung muss mindestens sieben Arbeitstage vor Ablauf des ersten 30-Tage-Visums beantragt werden. Der Antrag kann bei jeder Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde Imigrasi eingereicht werden und benötigt mehrere Arbeitstage zur Bearbeitung, während derer der Reisepass bei der zuständigen Behörde einbehalten wird. Die Gebühr beträgt 30,- USD (ca. 400.000,- IDR). Es ist nicht möglich, sofort ein Visum für 60 Tage zu erhalten.

Für die Reise nach West Papua muss eine zusätzliche Sondergenehmigung erteilt werden. Dieses „Permit“ wird vor Ihrer Abreise durch uns für Sie beantragt.

Imfbestimmungen
Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich der Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de). Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza und zusätzlich für Indonesien Hepatitis A. Eine gültige Gelbfieberimpfung wird bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet verlangt, (siehe www.who.int).
Für das Hochland von Papua besteht z.Zt. keine Impfpflicht. Eine Grundimmunisierung gegen Hepatitis, Polio und Tetanus etc. ist angeraten. Im Hochland besteht keine Malaria-Gefahr. In Jayapura und Timika wiederum besteht Malaria-Gefahr. Hier ist es angeraten, sich vor Mückenstichen mit Autan oder ähnlichem, sowie entsprechender Kleidung zu schützen. Während der Reise sollten Sie auf den Genuss von Leitungswasser verzichten. Auch Eis, ungeschältes Obst und Salat sollte nur in den gehobenen touristischen Einrichtungen zu sich genommen werden. Allgemein sollten Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Sonnenbrille, Kopfbedeckung und Sonnencreme dienen als Schutz vor der ungewohnt hohen Sonneneinstrahlung und werden dringend empfohlen.

Bitte besorgen Sie sich alle von Ihnen eventuell benötigten Medikamente in ausreichender Menge vor Reiseantritt. In Papua gibt es zwar einige Apotheken, aber es ist nicht sicher, dass speziell gewünschte Präparate zu bekommen sind.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie unter der Servicenummer des Reisemedizinischen Zentrums, Telefon 0900 1234-999 (Gebühren ca. € 1,98 pro Minute) und unter www.gesundes-reisen.de oder www.travelmed.de.

Bitte informieren Sie sich vor Abreise nochmals ausführlich über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen, da es kurzfristige Änderungen geben kann.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Zusatzinformation

Unser Dankeschön für Ihre Teilnahme


Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie ca. zwei Wochen vor Reisebeginn ein Artikel Ihrer Wahl aus dem Shop von TOP MOUNTAIN TOURS.

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:
- Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
- ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
- Liste mit empfehlenswerter Literatur und Kartenmaterial für die Reise
- Rechnung
- Reisepreis-Sicherungsschein


TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Andechser Straße 33a, 82319 Starnber-Söcking
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], http://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: http://top-mountain-tours.de/reise/456