Shim

Tibet

Sonderreise mit Bruno Baumann
Große Osttibet-Durchquerung, entlang der alten Teestraße zum "Weißen Kristallberg" Kawa Karpo, 6740 m

China Osttibet, Trekking zum "Weißen Kristallberg" Kawa Karpo, 6740 m. Foto: Bruno Baumann.

Bruno Baumann, Leiter der Sonderreise zum "Weißen Kristallberg" Kawa Karpo, 6740 m. Foto: Christian Kaufmann.

China Osttibet, Trekking zum "Weißen Kristallberg" Kawa Karpo, 6740 m. Foto: Bruno Baumann.

China Osttibet, Trekking zum "Weißen Kristallberg" Kawa Karpo, 6740 m. Foto: Bruno Baumann.

Anforderungssym 2

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Andechser Straße 33a
82319 Starnberg-Söcking

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Reise buchen

Highlight Trekking zum Basislager des Kawa Karpo
Highlight Überquerung der drei Stromschluchten – Yangtse, Mekong und Salween
Highlight faszinierende landschaftliche Vielfalt
Highlight von subtropischen Wäldern bis zum Eis
Highlight blühende Rhododendren und Blumenwiesen
Highlight Wanderungen und Fahrt entlang der historischen Teestraße
Highlight Besuch von Gyeltang (Shangri-La), der südlichsten Stadt von Kham (Osttibet)
Highlight Begegnung mit einem bunten Völkergemisch aus Tibetern, Naxi, Lisu und Yi
Highlight UNESCO Kulturerbe – die Altstadt von Lijiang
Highlight Leitung Bruno Baumann

Diese Sonderreise mit Bruno Baumann führt zu einem der schönsten Berge Tibets und einer der heiligsten zugleich. Der Kawa Karpo, der „Weiße Kristallberg“ zählt zu den acht Bergheiligtümern Tibets. Die Zahl Acht gilt den Tibetern als heilig. Acht glückverheißende Symbole finden sich nahezu auf jedem Gebäude, das achtspeichige Rad krönt jedes Klosterdach und steht für den achtfachen Pfad, der Essenz der Lehre Buddhas. Wie um jeden heiligen Berg Tibets, gibt es auch um den Kawa Karpo einen Pilgerpfad, der der das gesamte Massiv mit seinen 13 Gipfeln weiträumig umschließt. Wir aber steigen bis ins Innerste des Bergheiligtums auf, zum Eissee und ins Basecamp über den sich die sagenhafte Gestalt des Kawa Karpo Hauptgipfels erhebt.

Zu den Pilgerzielen am Kawa Karpo gehören auch besondere Naturerscheinungen wie Wasserfälle, uralte Bäume und besondere Felsformationen. Ihre Verehrung ist ein Überbleibsel der schamanischen Bön-Religion, die lange vorher schon da war, bevor die Lehre Buddhas aus Indien nach Tibet gelangte.

Mit seinen 6740 Metern ist der Kawa Karpo höher als der Kailash, ebenso unbestiegen, aber seine eisfunkelnden Gipfel erheben sich über die Stromschluchten Osttibets, wo drei der größten Flüsse Asiens – Mekong, Salween und Yangtse – nebeneinander durch die östlichsten Eckpfeiler das Himalaya brachen. Diese Stromschluchten sind nach Süden hin offen, so dass der Monsun hineinkommt. Deshalb zeigt Tibet hier ein ganz anderes Gesicht. Wälder bis auf 3500 Meter Höhe mit blühenden Rhododendren im Frühjahr, Blumenteppiche überziehen die Hochalmen, enorme Temperatur- und Klimaunterschiede zwischen den tief eingekerbten Stromschluchten und den Abhängen des Kawa Karpo-Massivs.

In jeder dieser Talfurchen gibt es unterschiedliche Ethnien, Bauformen und Traditionen. Die Bauernhäuser mit ihren hölzernen Aufbauten und den Satteldächern erinnern vielfach an alpenländische Chalets. Die Gesichter der Menschen verraten verschiedene Herkunft. Das Volk der Naxi, deren kulturelles Zentrum Lijiang ist, hat eine eigene Sprache, Schrift und Religion. Ebenso die Lisu und Yi, die einstmals aus Myanmar eingewandert sind und in den Schluchten des Mekong und Salween gemeinsam mit Tibetern leben. Sie alle verbindet die historische Teestraße, jene uralte Pferderoute, auf der Tee aus Yunnan zu Ziegeln gepresst nach Lhasa befördert wurde. Buddhistische Klöster und Marktflecken säumen diesen Karawanenweg, dessen Spuren wir von Nilong bis Lijiang folgen.

von
bis
Dauer ab / bis Preis Verfügbarkeit
So, 15.04.18
So, 29.04.18
15 Tage Frankfurt € 4.175,–
Code: TI8-KW101
Reise buchen

Teilnehmerzahl: 8 bis 14 Personen

Leistungen

- Linienflug mit Air China oder anderer Airline Frankfurt - Chengdu - Frankfurt (23 kg)
- Inlandsflüge mit Air China Chengdu - Lijiang - Chengdu (20 kg)
- Vollpension
- 8 Hotelnächte im Doppelzimmer
- 5 Nächte in Guesthouses im Doppelzimmer
- Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
- alle Genehmigungen und Eintritte laut Programm
- Transfers
- Leitung durch Bruno Baumann
- ein Geschenk Ihrer Wahl aus dem Shop von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Frühbucherrabatt: € 100,– bis 15.12.2017

Einzelzimmer: € 260,–

Flugpreise: Stand 15.11.2017

Zubringerflüge/Rail & Fly: LH-Zubringer innerhalb Deutschland € 135,–, Rail & Fly (innerhalb Deutschland) € 45,–. Bitte gewünschte Leistung bei Buchung vermerken.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Visakosten, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, Ausgaben persönlicher Art, Trinkgelder (ca. € 100,–), Flughafengebühren soweit anfallend, evtl. Erhöhung der Flugpreise nach dem 15.11.2017.

Beste Reisezeit:
Anfang April bis Anfang Juni und Ende September bis Mitte November. In den Sommermonaten herrscht meist starker Monsun.

Vorgesehener Reiseverlauf

1. Tag: Abflug von Frankfurt nach Chengdu

2. Tag: Chengdu, 500 m – Besuch Panda-Reservat
Ankunft am frühen Morgen in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Transfer zum Hotel, wo Sie sich von der Anreise erholen und frisch machen. Danach starten Sie gleich zum ersten Höhepunkt der Reise und besuchen das Wolong Panda Reservat.
4-Stern-Hotel in Chengdu (MA)

3. Tag: Tagesausflug mit Besichtigung Leshan-Buddha
Die Exkursion führt zum 160 km entfernten Leshan-Buddha. Dieser ist mit 71 Metern Höhe die höchste aus dem Feld gemeißelte Buddha-Figur der Welt und UNESCO-Welterbe. Der 1200 Jahre alte Maitreya-Buddha blickt steht an geomantischer Stelle, an der Vereinigung dreier Flüsse.
Fahrt ca. 320 km, 4-Stern-Hotel in Chengdu (FMA)

4. Tag: Flug nach Lijiang, 2400 m – Besichtigung der Altstadt von Lijiang (UNESCO Kulturerbe)
Besuch der Altstadt mit ihren kunstvoll bemalten, mit Schnitzereien verzierten, Häusern aus Lehmziegeln und Holz, die ebenfalls zum UNESCO Welterbe zählt. Noch immer ist der Reichtum und Glanz zu spüren, der aus der strategisch günstigen Lage an der historischen Teestraße erwuchs. Wasser und Berge bestimmen das Gesicht der alten Handelsstadt. Unzählige Kanäle, gespeist vom Jade-Drachen-Fluss, durchziehen den Ort. Ganz in der Nähe befindet sich das Haus an dem der österreichische Forscher Joseph Rock lebte, der letzte klassische Forschungsreisende des 20. Jahrhundert in Tibet, der 27 Jahre lang die Gegend rund um den Kawa Karpo erkundete.
4-Stern-Hotel in Lijiang (FMA)

5. Tag: Fahrt nach Gyeltang/Zhongdian/Shangri-La, 3000 m
Fahrt von Lijiang nach Gyeltang (chines. Zhongdian). Die Strecke führt zu Füßen des Jade-Drachen-Berges entlang, ein heiliger Berg des lokalen Naxi-Volkes und durch die Tigersprung-Schlucht des Yangtse, die zu den tiefsten der Welt zählt und bereits Teil des als UNESCO-Naturerbe eingestuften Drei-Schluchten-Naturreservat ist. Gyeltang, das offiziell in Shangri-La umgetauft wurde, ist die am südlichsten gelegene tibetische Stadt. Dort besuchen wir die Ganden Sungtseling Kloster, die größte Gelbmützen Lamaserei Osttibets.
Fahrt ca. 180 km, 4-Stern-Hotel in Zhongdian (FMA)

6. Tag: Fahrt nach Dechen, mit Besuch der Klöster Dong Trubling und Shusong – Dechen/Deqin, 3280 m
Fahrt nach Dechen (3280m/230km). Auf dieser Strecke gewinnt man bereits einen Eindruck von den vielfältigen Biosphären dieser Region. Nach Überquerung eines 4000m hohen Passes, führt die Straße tief hinunter ins Yangtse-Tal wo sogar Zitrusfrüchte gedeihen. Unterwegs besuchen wir Dong Trubling, das zweitgrößte Gelugpa-Kloster von Kham und das Nonnenkloster Shusong oberhlab des Dorfes Benzilan mit seinem quirligen Markt. Bei gutem Wetter verwöhnt Dechen mit einem phantastischen Blick auf den Kawa Karpo, insbesondere bei Sonnenuntergang.
Fahrt ca. 230 km, 4-Stern-Hotel in Dechen (FMA)

7./8. Tag: Trekking von Dechen nach Upper Yubeng, 3200 m
Die zweitägige Wanderung führt vorbei am Kawa Karpo-Kloster, hinunter in das tief eingeschnittene Flusstal des Mekong und auf der andere Seite hinauf zum 3750 m hohen Nazong Pass und weiter zum 3200 m hoch gelegenen Dorf Yubeng. Unterwegs gibt es großartige Aus- und Einblicke in die Gletscherwelt des Kawa Karpo, deren Ausläufer tief in die Talfurchen hinab reichen. Genächtigt wird in Gästehäusern.
Gehzeit ca. 6-7 Stunden/Tag, Guesthouse unterwegs und in Yubeng, 3200 m (FMA)

9. Tag: Tagestour zum Basislager Kawa Karpo, 3640 m
Auf dieser 7-8 stündigen Königsetappe kommt Expeditionsgefühl auf, denn sie führt in das Herz des heiligen Berges. Zunächst geht es über Bergblumenwiesen zu einem 3850 m hohen Logenplatz, der beherrschende Aussicht auf den Kawa Karpo bietet. Anschließend erfolgt der Abstieg zum Eissee und weiter zum 3640 m hoch gelegenen Basislager, umgeben von furchteinflößenden Hängegletschern. Spätestens hier wird klar, warum alle Expeditionen an diesem Berg scheiterten.
Gehzeit ca. 7-8 Stunden, Guesthouse in Yubeng, 3200 m (FMA)

10. Tag: Tagestour zum "Holy Waterfall" und "Höhlentempel des Padmasambhava"
Wanderung zum heiligen Wasserfall, der von einem Meer von Gebetsfahnen umgeben ist, die fromme Pilger seit urdenklichen Zeiten hier anbringen. Unterwegs besuchen wir den Höhlentempel des Padmasambhava, jenes indischen Guru, der auf Geheiß des tibetischen Königs im 8. Jahrhundert den Buddhismus aus Indien nach Tibet vermittelte. Von den Eiswänden hoch oben am „Feenberg“, der als Thronsitz der weiblichen Begleiterin der Berggottheit des Kawa Karpo gilt, ist oft das Donnern der Lawinen zu hören.
Gehzeit ca. 7 Stunden, Guesthouse in Yubeng, 3200 m (FMA)

11. Tag: Trekking von Yubeng nach Nilong, 2200 m
Mit jedem Schritt hinunter in das Tal des Mekong, steigen die Temperaturen und explodiert die Vegetation. Das malerische Dorf am Flussufer beeindruckt durch schmucke Tibeterhäuser. Aber auch Angehörige der Lisu und Yi leben hier.
Gehzeit ca. 5 Stunden, Guesthouse (FMA)

12. Tag: Trekking entlang des Mekong – Kloster Yuzhu, 2000 m
Entlang des Mekong Rivers durchwandern Sie üppig grüne Kulturlandschaften und beobachten das Leben in den kleinen Siedlungen. Eine halbstündige Busfahrt bringt zum Yuzhu Kloster. Sie besichtigen das zur Ningmapa-Sekte gehörende Kloster und nächtigen in einem Gästehaus nebenan.
Gehzeit ca. 5 Stunden, Guesthouse (FMA)

13. Tag: Fahrt nach Lijiang, 2400 m
Unterwegs besuchen wir die berühmte von französischen Missionaren erbaute katholische Kirche.
Fahrt ca. 350 km, 4-Stern-Hotel in Lijiang (FMA)

14. Tag: Flug nach Chengdu, 500 m
Letzte Souvenir-Einkäufe in Lijiang und Flug zurück nach Chendu. Bei einem "Hot Pot Dinner" lassen Sie die vielfältigen Eindrücke der Reise zum Kawa Karpo Revue passieren. Transfer zum Flughafen. (FA)

15. Tag: Rückflug von Chengdu nach Frankfurt

Unterkunft

Hotels
8x Hotel****

Trekking
5x Guesthouse

(Änderungen vorbehalten)

Charakter der Reise und persönliche Voraussetzungen

Die Trekkingtage am Kawa Karpo sind technisch einfach, mit 5 bis 8 Stunden Gehzeit zum Teil durchaus fordernd. Das gesamte Trekking spielt sich zwischen knapp 2000 und 3500 Metern, die größte Höhe erreichen Sie im Basislager des Kawa Karpo mit rund 3650 m. Sie durchreisen/-wandern alle Klimazonen von subtropisch bis hochalpin. Ihr Organismus muss gesund und belastbar sein, bitte konsultieren Sie vor Reisebeginn Ihren Arzt.

Bei den Überlandfahrten werden Modelle mit landesüblicher Ausstattung benutzt, der Zustand der Fahrzeuge entspricht nicht europäischen Standards, Fahrzeugreparaturen können unterwegs erforderlich sein oder unpassierbare Straßen Routen- und Programmänderungen nach sich ziehen.

Während der Trekkingtage nächtigen Sie in lokalen Guesthouses, die teilweise wenig Komfort bieten. Die landesübliche Küche ist sehr schmackhaft, weicht aber von unseren Gepflogenheiten ab, was auch für die hygienischen Bedingungen gilt. Wenn Ihnen das Essen mit Essstäbchen vertraut ist, können Sie wie die Einheimischen in den Restaurants zugreifen.

In den Städten sind Sie in sehr guten Hotels untergebracht. Bitte beachten Sie, dass der Standard trotzdem nicht immer unseren europäischen Maßstäben entspricht.

Insgesamt tragen Ihre Bereitschaft zum Komfortverzicht, Anpassung an wechselnde Gegebenheiten, Gemeinschaftsgeist, Toleranz gegenüber fremden Sitten und Gebräuchen sowie die Unterstützung der Reiseleitung ganz wesentlich zum Gelingen der Reise bei.

Klima und Ausrüstung

Beim Trekking am Kawa Karpo erwartet Sie ein weites Spektrum an klimatischen Bedingungen. Sie reichen vom subtropischen Klima bis zu Hochgebirgsbedingungen. In größeren Höhen kann es in den Nächten bis nahe null Grad abkühlen. An den hohen Pässen kann es auch mal Schnee geben. Für das Trekking genügt ein Tagesrucksack mit Regenschutz, warmer Bekleidung, Thermosflasche usw. Wichtige Ausrüstung sind stabile, knöchelhohe, wasserdichte Trekkingschuhe, Gamaschen, Schlafsack mit Komfortbereich bis minus fünf Grad und Trekkingstöcke für das Gehen in größeren Höhen. Die Bergbekleidung muss dauerhaft einen wirksamen Schutz gegen Sonne, Kälte, Wind, Schnee und Regen bieten.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zusammen mit weiteren Unterlagen eine ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste.

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise


Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Einreise- und Impfbestimmungen

Für die Einreise in die Volksrepublik China ist ein Visum erforderlich, das zwingend vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung eingeholt werden muss. Am Flughafen in Peking werden keine Einreisevisa ausgestellt.

Wir empfehlen die Beauftragung einer Agentur, die sich auf die Einholung von Visa spezialisiert hat, wie z. B. die CIBT Visum Centrale GmbH (www.visum-centrale.de).

Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Das Visum wird frühestens 50 Tage vor Reisebeginn ausgestellt und hat eine Gültigkeit von drei Monaten, wobei die maximale Aufenthaltsdauer in China 30 Tage beträgt.

Bitte informieren Sie sich vor Abreise nochmals ausführlich über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen, da es kurzfristige Änderungen geben kann.

Es werden keine Impfungen zwingend vorgeschrieben, aber empfohlen werden: Hepatitis A, Tetanus, Diphtherie und Polio. Bei Trekkings und längeren Aufenthalten wird eine Tollwut - Impfung empfohlen. Ausführliche Informationen erhalten Sie u. a. bei dem unabhängigen Auskunftsservice für Touristen zu Gesundheitsrisiken im Ausland unter der Service-Nummer des Reisemedizinischen Zentrums, Tel. 0900 / 1234-999 (ca. 1,80 € pro Minute) oder unter www.gesundes-reisen.de oder www.travelmed.de.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Zusatzinformation

Unser Dankeschön für Ihre Teilnahme


Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie etwa zwei Wochen vor Reisebeginn eine hochwertige Top-Mountain-Tours-Reisetasche.

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:
- Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
- ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
- Liste mit empfehlenswerter Literatur und Kartenmaterial für die Reise
- Unterlagen zu den eingeschlossenen Versicherungsleistungen:
     - Reiserücktritts-Versicherung
     - Reiseabbruch-Versicherung
     - Reisekranken-Versicherung mit medizinischer Notfallhilfe
     - RundumSorglos-Service
     - Reisegepäck-Versicherung
     - Verspätungsschutz
-Rechnung
-Reisepreis-Sicherungsschein


TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Andechser Straße 33a, 82319 Starnber-Söcking
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/536