Shim

SCHWIERIGKEITSBEWERTUNG UND VORAUSSETZUNGEN DER REISEN

Selbsteinschätzung

Was kann ich? Was ich können sollte!

Bergurlaub soll nachhaltige Freude und tiefe Erlebnisse vermitteln. Dazu gehört auch die Bereitschaft, Leistung zu erbringen und Entbehrungen in Kauf zu nehmen. Doch dabei wird der Grat zwischen „gefordert werden“ und „überfordert sein“ manchmal so schmal wie der Biancograt auf den Piz Bernina. Ein wesentlicher Faktor für eine gelungene Urlaubsreise ist die realistische Selbsteinschätzung des eigenen Könnens. Bitte bedenken Sie, dass sich die Schwierigkeiten im Gebirge bei einem Wetterumschwung sehr schnell verschärfen können, deshalb empfehlen wir Ihnen, stets ein gewisses „Sicherheitspolster“ einzuplanen. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, ist jede unserer Reisen einer der folgenden Kategorien zugeordnet:


Schwierigkeit 1

FÜR SPORTLICHE EINSTEIGER geeignet. Relativ einfache Touren von kürzerer Dauer, die aber stellenweise Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern können.

Skitour: Für sportliche Einsteiger geeignet. Voraussetzung ist der Parallelschwung auf der Piste.

MTB: Weder Tourenerfahrung noch Fahrtechnik erforderlich.


Schwierigkeit 2

MITTELSCHWERE TOUREN. Solide Bergwandererfahrung erforderlich, längere ausgesetzte Passagen sind möglich. Bei Trekkingreisen können lange Überlandfahrten Ausdauer erfordern.

Skitour: Etwas Tiefschneeerfahrung und Parallelschwung auf der Piste erforderlich. Aufstiege bis rund 1000 Höhenmeter.

MTB: Für fortgeschrittene Einsteiger mit etwas Tourenerfahrung, leichte Singletrails können vorkommen, Grundzüge der MTB-Fahrtechnik sollten bekannt sein.


Schwierigkeit 3

ANSPRUCHSVOLLE TOUREN mit gelegentlichen leichten Gletscherbegehungen und längeren steileren Passagen, die absolute Trittsicherheit verlangen. Die körperlichen Anstrengungen erfordern eine grundsolide Kondition und mentale Belastbarkeit.

Skitour: Skitourenerfahrung erforderlich, ebenso solide Abfahrtstechnik in allen Schneearten. Aufstiege bis gut 1200 Höhenmeter.

MTB: Für fortgeschrittene Biker mit Tourenerfahrung, auch auf leichten Singletrails. Die MTBFahrtechnik ist in den Grundzügen vertraut.


Schwierigkeit 4

SEHR ANSPRUCHSVOLLE TOUREN für den erfahrenen Bergsteiger, sicherer Umgang mit Pickel und Steigeisen manchmal erforderlich, leichte Kletterstellen sind möglich. Gelegentliche mehrtägige überdurchschnittliche körperliche Anstrengungen sind für Sie auch mental zu meistern.

Skitour: Umfassende Skitourenerfahrung und solide Abfahrtstechnik in allen Schneearten, sehr gute Kondition für Aufstiege bis rund 1500 Höhenmeter.

MTB: Für erfahrene Mountainbiker mit guter Fahrtechnik, die auch leichte Singletrails bewältigen können. Bikepark-Erfahrung ist nicht erforderlich.


Schwierigkeit 5

SCHWERE TOUREN für den im Hochgebirge in Fels und Eis erfahrenen Bergsteiger, dem der sichere Umgang mit Pickel und Steigeisen vertraut ist. Überdurchschnittliche Anforderungen und körperliche Entbehrungen erfordern eine ausgezeichnete Kondition. Erfahrung im Umgang mit anstrengenden Grenzerfahrungen liegt vor, die dafür erforderliche mentale Vorbereitung ist bekannt.

Skitour: Skitourenerfahrung im Hochgebirge und ausgezeichnete Kondition sowie sichere Abfahrtstechnik in allen Schneearten und Steilheiten. Sicherer Umgang mit Pickel und Steigeisen erforderlich. Aufstiege bis 2000 Höhenmeter.

MTB: Für Könner mit Alpencross- und Bikepark- Erfahrung. Singeltrails und North-Shore-Trails sind vertraut.

Bitte beachten Sie, dass sich bei Aktivitäten in der freien Natur der Reiseablauf nicht vorab bis ins kleinste Detail planen lässt, sondern in Abhängigkeit von Wetter, Verhältnissen und anderen Faktoren oft an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden muss. Dabei können unerwartete Schwierigkeiten auftreten, die gemeistert werden müssen. Gerade aber darin liegt ein wesentlicher Reiz der Reisen.