4-Sterne-Transalp
Oberstdorf – Comer See
sportlich – mit hohem Komfort

Auf einen Blick Termine & Preise Reiseverlauf Reiseinfo

Reise buchen

Anforderungssym 3

Von den Almen der Allgäuer Berge zu Palmen am mediterranen Comer See. Schon rein landschaftlich eine der eindrucksvollsten Alpenüberquerungen und für gut trainierte, erfahrene "Transalpler" auch sportlich ein ausgesprochener Leckerbissen. Geschichtsträchtig ist die Route noch dazu: Unterwegs stoßen Sie auf Wagenspuren aus der Römerzeit, bewundern uralte Holzhäuser der Walser, befahren historisch bedeutende Saumpfade und überwinden dabei 8500 Höhenmeter und legen 350 Kilometer zurück. Für gehobene Regeneration sorgen speziell ausgewählte Hotels, meist 4-Sterne-Häuser - per aspera ad astra.

Kurzbeschreibung

1. Tag: Treffpunkt 10 Uhr Oberstdorf - Kleines Walsertal - Starzeljoch - Schoppernau
↑ 1500 Hm ↓ 1500 Hm, 45 km, Hotel****

2.Tag: Schoppernau - Faschinajoch - Großes Walsertal - Bludenz - Tschagguns
↑ 1100 Hm ↓ 1250 Hm, 50 km, Hotel****

3. Tag: Tschagguns - Tilisunajoch - St. Antönien/Graubünden
↑ 1700 Hm ↓ 950 Hm, 30 km, Berghotel

4. Tag: St. Antönien/Graubünden - St. Antönien - Klosters
↑ 400 Hm ↓ 600 Hm, 40 km, Hotel Alpina****

5. Tag: Klosters - Fideriser Heuberge - Duranapass - Langwies - Arosa
↑ 1500 Hm ↓ 900 Hm, 35 km, Waldhotel**** Thomas Mann begann hier mit dem "Zauberberg"

6. Tag: Arosa - Urdenfürggli - Lenzerheide - Langwies - Savognin
↑ 1550 Hm ↓ 2150 Hm, 45 km, Bündner Hotel

7. Tag: Savognin - Bivio - Septimerpass - Chiavenna/Italien - Lago di Como
↑ 1200 Hm ↓ 2200 Hm, 95 km, Hotel direkt am See - mit Crotto Antico (Name wird nicht verraten)

8.Tag: Rückfahrt per Bus nach Oberstdorf

Besuchen Sie auch: Alpenüberquerungen mit dem Ballon, mehr Infos erhalten Sie hier

Reise buchen

Reisecode Dauer
von
bis
Preis ab / bis Verfügbarkeit
CH7-MC101 8 Tage
15.07.17
22.07.17
€ 1.450,00 Oberstdorf
Buchen gruen
CH7-MC102 8 Tage
12.08.17
19.08.17
€ 1.450,00 Oberstdorf
Buchen gruen

Teilnehmerzahl: 8 bis 12 Personen

Leistungen

- 7x HP in guten Hotels/Gasthäusern im DZ
- täglicher Gepäcktransport
- Bustransfer zurück nach Oberstdorf
- Leitung durch Radführer von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Einzelzimmer: € 285,–

Individualgruppen
Gerne möglich mit täglichem Beginn, bitte wenden Sie sich an unser Büro.

Nicht im Reisepreis enthalten:
Nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, sowie Ausgaben persönlicher Art, Trinkgelder

Reise buchen

Vorgesehener Reiseverlauf

Vorgesehener Reiseverlauf

1. Tag: Treffpunkt 10 Uhr Oberstdorf - Kleines Walsertal - Starzeljoch - Schoppernau
Begrüßung und Ausrüstungscheck in Oberstdorf, 825 m, am Bahnhof. Das Kleine Walsertal gibt die Richtung der ersten Auffahrt vor, durch Allgäuer Bilderbuchlandschaft, über Mittelberg und die Starzelalp wird das Starzeljoch mit 1666 m Höhe erreicht (ca. 15 min schieben). Die erste große Abfahrt führt meist auf Schotterwegen hinunter nach Schoppernau, 860 m, im Bregenzer Wald, von wo wir nicht mehr lange bis zum Hotel rollen.
↑ 1500 Hm ↓ 1500 Hm, 45 km, Hotel****

2.Tag: Schoppernau - Faschinajoch - Großes Walsertal - Bludenz - Tschagguns
Zuerst gilt es, das Faschina-Joch, 1492 m, zu erreichen. Nebenstrecken und Almwege leiten zum aussichtsreichen Sattel über den eine Passstraße führt; rasanter Downhill nach Sonntag (schöner Name für einen Ort) im Großen Walsertal, dem wir, gewürzt mit kleinen Gegenanstiegen, talwärts folgen. Ab Bludenz, 650 m, kurbeln wir in das Montafon hinein, auf die großen Felsberge des Rätikons zu, bald darauf landen wir bei unserem nächsten Domizil.
↑ 1100 Hm ↓ 1250 Hm, 50 km, Hotel****

3. Tag: Tschagguns - Tilisunajoch - St. Antönien/Graubünden
Lockeres Einfahren bis Tschagguns, 690 m. Dann geht's los: über einen mehr oder weniger steilen, teils geteerten Almweg sind "lockere" 1300 Höhenmeter zu überwinden, bis zur wohlverdienten Rast an der Tilisuna Alpe, hoch oben im Rätikon auf 1966 m. Zum Übergang in die Schweiz, dem Tilisuna-Joch auf 2280 m wird das Bike meist geschoben. Nach den ersten Metern bergab auf Graubündner Boden schwingen wir uns in den Sattel und steuern hinunter zur ersten Siedlung Partnun, 1800 m, wo man rätoromanisch spricht und das im Winter per Auto nicht erreichbar ist. Lockerer Downhill über 400 Höhenmeter nach St. Antönien, wo wir uns in einem liebenswerten Hotel einquartieren.
↑ 1700 Hm ↓ 950 Hm, 30 km, Berghotel

4. Tag: St. Antönien/Graubünden - Klosters
Heute gehen wir es etwas ruhiger an. Die abgeschiedene Bergwelt auf der Rätikon-Südseite lassen wir hinter uns, fahren steil hinunter in den Prättigau und über diverse Varianten hinauf nach Klosters, 1180 m. Im noblen Wintersportort steigen wir standesgemäß in einem Hotel der gehobenen Kategorie ab. Wer will kann sich noch im Freeride-Park der Gotschnagratbahn einen "Adrenalinschub" holen.
↑ 400 Hm ↓ 600 Hm, 40 km, Hotel Alpina****

5. Tag: Klosters - Fideriser Heuberge - Duranapass - Langwies - Arosa
Schönstes Graubünden mit uralten Walserhäusern und eine stolze Etappe erwarten uns. Der erste gut fahrbare Anstieg führt durch Bergwald zu den Fideriser Heubergen, einer sanft ansteigenden Hochfläche, bestückt mit "Sässen", wie man die Hochalmen hier auch nennt. Nach rund 800 Höhenmeter gelangen wir zur Duranna Alpe, das letzte Stück zum Durannapass, 2121 m, legen wir schiebend zurück, ebenso die ersten Meter auf der anderen Seite. Anschließend Abfahrt, vorbei an alten Walser-Stadeln und Walser-Wohnhäusern, bis Langwies, 1370 m, das in einem tief eingeschnittenen Tal liegt. Ab hier folgen wir der Autostraße, die uns durch Bergwald kurvenreich in das Hochtal von Arosa auf 1750 m empor bringt. Noch ein kleiner Anstieg und wir fahren vor unserer heutigen Residenz vor. Das exklusive, geschichtsträchtige "Waldhotel" liegt in erhabener Lage, vor rund 100 Jahren kurte hier Thomas Mann und begann, an seinem "Zauberberg" zu schreiben.
↑ 1500 Hm ↓ 900 Hm, 35 km, Waldhotel****

6. Tag: Arosa - Urdenfürggli - Lenzerheide - Langwies - Savognin
Bis zur Hörnli Hütte, 2513 m, legen wir die ersten 700 Höhenmeter im Sattel zurück, ab hier werden die Velos zum Urdenfürggli, 2546 m, "gestoßen", der höchste Punkt der Transalp ist erreicht. Sportliche Abfahrt über Singletrails und Schotterwege nach Lenzerheide, 1500 m, entspannt weiter über Asphaltstraßen nach Tiefenkastl auf nur noch 850 m Meereshöhe. Nochmals kurbeln wir 400 Höhenmeter hinauf, über Nebenstrecken hoch oberhalb des Talbodens fahren wir zum Ort Savognin, der auf 1200 m an der Auffahrtsrampe zum Julierpass liegt.
↑ 1550 Hm ↓ 2150 Hm, 45 km, Bündner Hotel

7. Tag: Savognin - Bivio - Septimerpass - Chiavenna/Italien - Lago di Como
Früher Start zum großartigen Finale: Mit einigen Varianten steuern wir zuerst Bivio, 1760 m, an. Die Autostraße führt über den Julierpass weiter, wir wählen den einsamen, ehemals bedeutsamen Passübergang der Römer über den Septimer, 2310 m (Bivio = zwei Wege). Bei der Auffahrt sind auf den Felsen noch vereinzelt Spurrillen der römischen Wagen zu sehen. Bei gutem Wetter dominieren am Scheitelpunkt die Granitberge des Bergells den Blick nach Süden. Das erste Stück vom Pass wird besser geschoben, was dann folgt ist ein ultimativer, "Sitzfleisch" erfordernder Downhill - bis zu den Palmen am Lago di Como. Casaccia, Vicosoprano, Bondo (CH), Chiavenna (I), Lago di Mezzola sind die klingenden Namen unterwegs. Erfrischendes Bad im Comer See und Abschlussabend in einem Crotto Antico, wo früher der Wein und Käse kühl gelagert wurde. Eine großartige Transalp liegt hinter uns...
↑ 1200 Hm ↓ 2200 Hm, 95 km, Hotel direkt am See

8.Tag: Rückfahrt per Bus nach Oberstdorf
Nach dem Frühstück erfolgt die Rückreise im Reisebus, geplante Ankunft gegen 14.00 Uhr in Oberstdorf, Verabschiedung.

Reise buchen

Reise buchen

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise


Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Zusatzinformation

Unterlagen


Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:
- Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
- ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
- Rechnung
- Reisepreis-Sicherungsschein

Reise buchen

MTB-Transalp Oberstdorf - Comer See. Foto: Andi Heckmair.

MTB-Transalp Oberstdorf - Comer See. Auffahrt zum Septimer Pass. Foto: Andi Heckmair.

Bike-Alpencross Oberstdorf - Comer See. Foto: Centurion.

MTB-Alpenüberquerung Oberstdorf - Lago di Como. Foto: Centurion.

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Andechser Straße 33a
82319 Starnberg-Söcking

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
http://top-mountain-tours.de

Reise drucken

Reise empfehlen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Andechser Straße 33a, 82319 Starnber-Söcking
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], http://top-mountain-tours.de