Unsere Reisen

Schweiz

Klassische Haute Route
Auf der Originalroute
von Chamonix nach Zermatt

  • Berühmter Skitouren-Klassiker Haute Route
  • Unterwegs in der Gletscherwelt der Westalpen
  • Überschreitung der Les 3 Cols im Montblanc-Gebiet
  • Hochalpin gelegene Berghütten
  • Riesenabfahrt, vorbei am Matterhorn, nach Zermatt

Die klassische Haute Route gehört ohne Zweifel zu den ganz großen Skiunternehmungen in den Alpen. Alleine schon die Hochgebirgskulisse ist spektakulär. Den Auftakt bildet das Montblanc-Gebiet mit dem Argentière-Kessel, wo die wilden Nordwände von Les Droites, Les Courtes und Aiguille Verte den Blick auf sich ziehen. Und am letzten Tag dominiert die einzigartige Berggestalt des Matterhorns den Blick, wenn Sie über den Tiefmattengletscher nach Zermatt hinunter schwingen. Dazwischen: Aufstiege über endlos lang erscheinende Westalpengletscher, Cols, die zum Teil mit Steigeisen überquert werden, Nächtigungen auf hoch gelegenen Hütten, gewaltige (Firn-)Abfahrten, zum Teil bis ins Grün der Täler.

Termine

von / bis Dauer, ab / bis Preis
März 2020
So
Sa
22.03.
28.03.
7 Tage 
€ 1.050,–
Code: CH0-SH103
April 2020
So
Sa
19.04.
25.04.
7 Tage 
€ 1.050,–
Code: CH0-SH101
So
Sa
26.04.
02.05.
7 Tage 
€ 1.050,–
Code: CH0-SH102

Teilnehmerzahl: 4 - 5 Personen

Leistungen

  • Komplette Organisation der Tour
  • Bergführer von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Zusatzkosten:
Halbpension Hütten ca. € 60,– bis € 75,–/Nacht, Hotel ca. € 80,– bis € 100,–, Seilbahnen/Transfers ca. € 150,– bis 200,–.

Individual-Gruppen:
Gerne zu Ihrem Wunschtermin möglich, beste Zeit Mitte März bis Anfang Mai. Bitte kontaktieren Sie unser Büro.

Vorgesehener Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Chamonix/Argentière – Aufstieg zur Argentière-Hütte, 2771 m
Treffpunkt ist um 12:00 Uhr an der Talstation der Seilbahn Grands Montets in Argentière, 1200 m, bei Chamonix. Begrüßung durch Ihren Bergführer und Ausrüstungscheck. Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation, 3233 m. Abfahrt über den Glacier des Rognons zum Glacier d’Argentière bis auf etwa 2550 m Höhe. Über den flach ansteigenden Gletscher steigen Sie zum Refuge d’Argentière, 2771 m, auf, das oberhalb des Gletschers auf einer Seitenmoräne liegt. Gegenüber schießen aus dem Argentière-Kessel die Nordwände von Les Courtes, 3856 m, Les Droites, 4000 m, und der Aiguille Verte, 4122 m, in die Höhe; steil, wild, durchaus verlockend.
Aufstieg ca. 2,5 Stunden, 200 Höhenmeter, Abfahrt 700 Höhenmeter, Hütte

2. Tag: Argentière-Hütte, 2771 m – Überschreitung Les 3 Cols – Champex, 1470 m
Frühes Frühstück, danach kurze Abfahrt auf den Argentière-Gletscher. Über den Glacier du Chardonnet erreichen Sie das erste Col, das Col du Chardonnet, 3323 m. Von hier leitet eine Rinne (Schnee/Eis) steil hinunter (Abseilstelle) zum Glacier de Saleina. Über das Fenêtre de Saleina, 3261 m (2. Col) und das Plateau du Trient erreichen Sie das Col des Ecandies, 2793 m (3. Col). Es folgt eine traumhafte Abfahrt über 1400 Höhenmeter durch das Val d’Arpette nach Champex, 1470 m. Per Taxi nach Bourg St. Pierre, 1632 m, das an der Pass-Straße zum Großen St. Bernhard liegt.
Aufstieg ca. 7 Stunden, 1000 Höhenmeter, Abfahrt 2300 Höhenmeter, Gasthaus/Hotel

3. Tag: Bourg St. Pierre, 1632 m – Cabanne de Valsorey, 3030 m
Transfer (15 km, 20 Min.) nach Bourg St. Pierre, 1630 m. Sehr schöner, aber auch langer Aufstieg zur Valsoreyhütte, 3030 m, die eindrucksvoll auf einer kleinen Felsnase thront.
Aufstieg 5-6 Stunden, 1400 Höhenmeter, Hütte

4. Tag: Cabanne de Valsorey, 3030 m – Plateau du Couloir, 3650 m – Chanrionhütte, 2462 m
Steiler Aufstieg zum Plateau du Couloir, 3650 m (hier meist Steigeisen, Ski am Rucksack), weiter zum Col du Sanodon, 3504 m. Großartige Abfahrt über den Glacier du Mont Durant über schöne Hänge in den Talboden des Glacier d’Otemma. Kurzer Gegenanstieg zur Cabanne de Chanrion, 2462 m, die auf einer Terrasse unterhalb der Pointe d’Otemma liegt.
Aufstieg 5-6 Stunden, 900 Höhenmeter, Abfahrt 1900 Höhenmeter, Hütte

5. Tag: Chanrionhütte, 2460 m – Pigne d’Arolla, 3796 m – Vignetteshütte, 3157 m
Aufstieg zur Pigne d’Arolla, 3796 m. Von der Hütte weg zuerst zum Glacier du Brenay. Der eindrucksvolle Eisbruch wird auf der Seite der La Serpentine überlistet, danach zum Col du Brenay, 3635 m, und auf den nahen Gipfel der Pigne d’Arolla, 3790 m. Abfahrt vom formschönen Gipfel und zur nahe gelegenen Cabanne des Vignettes, 3157 m.
Aufstieg 6-7 Stunden, 1350 Höhenmeter, Abfahrt 650 Höhenmeter, Hütte

6. Tag: Vignetteshütte, 3157 m – Col de l’Evéque, 3382 m – Col du Mont Brulé, 3213 m – Col de Valpelline, 3568 m – Zermatt, 1616 m
Großartiges Finale. Nochmals ein Tag der Cols und der riesigen Gletscherwelt der Westalpen. Über das Col de Charmotane, 3037 m, ziehen Sie hinüber zum Col de L’Evéque, 3382 m. Nach der Abfahrt zum Haut Glacier d’Arolla erfolgt der Aufstieg zum Col du Mont Brulé, 3213 m. Kurze Abfahrt, der anschließende Aufstieg zum höchsten Punkt des Tages, dem Col de Valpelline, 3568 m, “zieht sich”. Oben angekommen, lugt bereits die Spitze des Matterhorns hervor. Lange, gewaltige Abfahrt über den Stockji- und Tiefmattengletscher, vorbei an der Matterhorn-Nordwand, nach Zermatt, 1616 m.
Aufstieg 5-6 Stunden, 1200 Höhenmeter, Abfahrt 2000 Höhenmeter, Hotel

7. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück Transfer über Martigny nach Argentière (ab Täsch rund 135 km/2-3 Stunden), Verabschiedung, Abreise.


Unterkunft

  • 4x hochalpine Hütten (Lager/Mehrbettzimmer)
  • 1x Hotel/Gashaus Bourg St. Pierre
  • 1x Hotel Zermatt

Charakter der Tour und persönliche Voraussetzungen

Solide Skitourenerfahrung im hochalpinen Bereich, sehr gute körperliche Verfassung, sehr gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Ausdauer für Tagesetappen bis zu 10 Stunden. Erfahrung im Gehen mit Steigeisen ist erforderlich.

Der ausgeschriebene Tourenverlauf ist eine Planungsgrundlage, die bei guten Verhältnissen normalerweise gut machbar ist. Bei unsicheren Verhältnissen (schlechtes Wetter, erhöhte Lawinengefahr etc.) wird der Bergführer aus Sicherheitsgründen den Tourenverlauf entsprechend abändern und alternative Möglichkeiten durchführen.

Gefahrenhinweis: Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Unternehmung mit den alpinen Gefahren im Hochgebirge verbunden ist. Sie sind bereit, ein erhöhtes Maß an Risiko zu übernehmen.

Klima und Ausrüstung

Sie müssen mit einer großen Bandbreite an Wettergeschehen rechnen: von richtig warm bei den Hüttenanstiegen bis hin zu starkem Wind/Schneesturm und minus 20 Grad Celsius bei den höheren Übergängen. Die Bekleidung muss einen wirksamen Schutz gegen Sonne, extreme Kälte (bis minus 20 Grad), starken Wind, Schnee und Regen bieten. Zusätzlich komplette Skitourenausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde sowie Pickel, Steigeisen und Anseilgurt.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zusammen mit weiteren Unterlagen eine ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste.

Ausrüstung

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise

Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Produktempfehlungen zu dieser Reise

Deuter Rise 32+ SL

Robuster Skitourenrucksack mit Deckel in schmalem, aufgeräumten Design - perfekt für Wochenend-Tour oder mehrtägige Durchquerungen. (diverse Befestigungen und Details) [weiterlesen]

Deuter Rise 34+

Robuster Skitourenrucksack mit Deckel in schmalem, aufgeräumten Design - perfekt für Wochenend-Tour oder mehrtägige Durchquerungen. (diverse Befestigungen und Details) [weiterlesen]

Zusatzinformation

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:

  • Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
  • ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
  • Rechnung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Haute Route mit Bergführer, Aufstieg zum Col du Mont Brulé, 3213 m. Foto: Günther Härter.
  • Haute Route Chamonix - Zermatt, Aufstieg zum Col du Mont Brulé, 3213 m. Foto: Günther Härter.
  • Haute Route mit Bergführer, Zwischenabfahrt bei der letzten Etappe nach Zermatt. Foto: Günther Härter.
  • Abfahrt über den Tiefmattengletscher nach Zermatt, mit Matterhorn, 4478 m, und Dent d'Hérens, 4171 m. Foto: Günther Härter.


TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Glattbacher Str. 11
64686 Lautertal (Odenwald)

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Produktempfehlungen
Reise buchen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Glattbacher Str. 11, 64686 Lautertal (Odenwald)
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/100