Unsere Reisen
News von Top Mountain Tours
https://farm66.staticflickr.com/65535/53675539683_9dc378b95e_z.jpg

NEU: Komfort-Trekking durch das Hajar Gebirge
mit Jabal Shams, 3001 m, höchster Berg im Sultanat Oman

Die atemberaubende Wildnis und Schönheit der arabischen Bergwelt erleben Sie bei dem Trekking durch das Hajar-Gebirge: tief eingeschnittene Canyons, himmelstrebende Felswände, die "Persischen Treppen", idyllische Bergoasen, versteckte Badegumpen – und besteigen den Jebel Shams "Berg der Sonne", mit rund 3000 m höchster Berg im Oman. Nächtigungen in Heritage Guesthouses, lokalen Hotels, einmal in einem außergewöhnlichen Mountain-Luxusresort in Traumlage. Nächste Termine, 9 Tage:
30.11. bis 08.12.2024
28.12. bis 05.01.2025 Silvestertermin
25.01. bis 02.02.2025
Auch individuelle Termine möglich.
Verlängerungsmöglichkeit, z. B. in einem komfortablen Beachhotel am Indischen Ozean oder auch ein Trip in die Wüste Ash Sharqiah Sands mit zwei Nächten in komfortablem Wüstencamp. Beides sehr empfehlenswert.


https://farm66.staticflickr.com/65535/53675717434_97771e2c2b_z.jpg

Traum-Trekking im Himalaya-Königreich Bhutan
Chomolhari-Trekking zur tibetischen Grenze

Diese Traum-Trekkingreise führt in das Himalaya-Königreich Bhutan. Die buddhistisch geprägte Kultur, traditionelle Lebensformen und fantastische Berglandschaften bilden eine ausgesprochen harmonische Einheit. Nach dem Besuch des weltberühmten Tigernest-Klosters bei Paro begeben Sie sich Sie auf den Chomolhari-Trek, eine der schönsten Trekkingtouren im Himalaya.
Nächste Termine, 13 Tage
19.05.-31.05.2024
08.10.-22.10.2024, Sonderreise mit Chomolhari Mountain Festival – Leitung Frieder Schäble
13.10.-25.10.2024
13.04.-25.04.2025
Auch individuelle Termine möglich.


Schloss Juval von Reinhold Messner im Vinschgau. Besuch und Besichtigung bei unserer Messner Mountain Museum-Woche.
Schloss Juval von Reinhold Messner im Vinschgau. Besuch und Besichtigung bei unserer Messner Mountain Museum-Woche.

Sonderreisen – mit namhaften Experten

Mit TOP MOUNTAIN TOURS können Sie an einzigartigen, zum Teil völlig neuen Reisen teilnehmen, die von top Reiseleitern und ausgewiesenen Experten ihres Fachs geleitet werden.

Alpen – Fotoworkshop mit Bernd Ritschel
Blumen-(Makro-) und Landschaftsfotografie im Berchtesgadener Land "Der Watzmann ruft“

20.06.-23.06.2024 (Durchführung gesichert)

MMM Messner Mountain Museum – Exklusive (Berg-)Kultur- und Wanderreise nach Südtirol
Mit Ernst Vogt und den Berg- und Bikelegenden Sigi Hupfauer und Andi Heckmair

06.10.-12.10.2024, 7 Tage ab/bis Murnau (noch 2 Buchungen zur Durchführung)

Bhutan – Sonderreise mit Frieder Schäble
Chomolhari-Trekking – mit Chomolhari Mountain Festival im Basislager Jangothang

08.10.-22.10.2024, 15 Tage ab/bis Kathmandu (noch 2 Buchungen zur Durchführung)

Tansania – Sonderreise mit Helga Hengge
Außergewöhnliche Reiseziele in Ostafrika mit Besteigungsmöglichkeit Ol Doinyo Lengai, 2960 m, heiliger Berg der Massai

08.02.-15.02.2025, 8 Tage ab/bis Arusha


"Traumberg über der Savanne", Kilimanjaro, 5895 m, vom Amboseli-Nationalpark aus. Foto: Stefan Härter
"Traumberg über der Savanne", Kilimanjaro, 5895 m, vom Amboseli-Nationalpark aus. Foto: Stefan Härter

Kilimanjaro 5895 m
auf den höchsten Berg Afrikas

Er ist einer der Seven Summits, das top Ziel in Afrika. Der Aufstieg auf den "Kili" ist ausgesprochgen abwechslungsreich. Auf der ersten Etappe tauchen Sie in den tropischen Regenwald ein, es folgt der freie Savannengürtel mit hüfthohem Elefantengras und den markanten Riesen-Senezien. Darüber baut sich die vegetationslose Gipfelpyramide des Kibo auf. Zuletzt passieren Sie die Gletscherreste am Kraterrand, auf dem Sie den höchsten Punkt, den Uhuru-Peak, 5895 m, erreichen. Drei unterschiedliche Aufstiegsrouten stehen zur Wahl, nächste Termine:

Weniger frequentierte Lemosho-Route, eine der schönsten Routen am "Kili", 10 Tage
18.07. - 27.07.2024
15.08. - 24.08.2024
15.08. - 24.08.2024
26.12. - 04.01.2025 Silvestertermin, mit Aufstieg über Western Breach und geplantes Camp im Reuschkrater – Leitung Expeditionsarzt Rudi Hipp

"Kilimanjaro kompakt" – Marangu-Classic-Route, 9 Tage
19.07. - 27.07.2024
09.08. - 17.08.2024
22.11. - 23.11.2024
26.12. - 03.01.2025 Silvestertermin

Überschreitung des höchsten Berges Afrikas, Rongai-/Marangu-Route, 9 Tage
19.07. - 27.07.2024
09.08. - 17.08.2024
29.11. - 07.12.2024
27.12. - 04.01.2024 Silvestertermin

Top Kombination: Mount Kenya und Kilimanjaro, 15 Tage
14.07. - 28.07.2024
03.08. - 17.08.2024
16.11. - 30.11.2024
22.12. - 05.01.2025 Silvestertermin

Individuelle Termine für alle Routen möglich.
Anschließend können Sie noch Afrika pur auf einer Safari erleben – Ngorongoro-Krater, Serengeti, Amboseli, Lake Manyara ... – und einen Badeurlaub auf der Gewürzinsel Sansibar im Indischen Ozean verbringen.

 "Afrika pur", hier auf Safari in der Serengeti. Foto: Stefan Härter.
"Afrika pur", hier auf Safari in der Serengeti. Foto: Stefan Härter.

Jurtencamp beim Basislager des Pik Lenin, 7134 m. Über den rechten Grat wird der Gipfel bestiegen. Foto: Bruno Baumann.
Jurtencamp beim Basislager des Pik Lenin, 7134 m. Über den rechten Grat wird der Gipfel bestiegen. Foto: Bruno Baumann.

Pik Lenin, 7134 m
Expedition im Pamir-Gebirge

Ideales Expeditionsziel für Alpinisten

Für uns der schönste Gletscherberg im Pamirgebirge. Gute 7000 m hoch, technisch relativ leichte Aufstiegsroute, zwei saisonal aufgebaute Hochlager auf 5300 m und 6100 m. Und relativ preiswert ist der Pik Lenin, einer der "Schneeleoparden-Gipfel", noch dazu. Leitung durch einheimische Bergführer, die den Pik Lenin bestens kennen. Nach erfolgter Höhenanpassung wird der Gipfel ab dem gut ausgestatteten vorgeschobenen Basislager (ABC) auf 4400 m über die vergletscherte Nordflanke und den Westgrat angegangen. Termine, 20 Tage ab/bis Osh.
29.06.-18.07.2024
07.07.-26.07.2024
15.07.-03.08.2024
23.07.-11.08.2024
31.07.-19.08.2024
08.08.-27.08.2024


Das Khumbu/Everest-Gebiet in seiner ganzen Pracht von einem Aussichtspunkt oberhalb Namche Bazar; links die Lhotse-Südwand, darüber ragt der Gipfel des Mount Everest, 8850 m, empor; rechts die Ama Dablam, 6856 m. Foto: Stefan Härter.
Das Khumbu/Everest-Gebiet in seiner ganzen Pracht von einem Aussichtspunkt oberhalb Namche Bazar; links die Lhotse-Südwand, darüber ragt der Gipfel des Mount Everest, 8850 m, empor; rechts die Ama Dablam, 6856 m. Foto: Stefan Härter.

Nepal – faszinierendes Trekkingland im Himalaya

Die gewaltigen Berge des Himalaya, die liebenswerten Menschen in Nepal und ihre faszinierende Kultur begeisten jeden Besucher. Seit über 45 Jahren ist Günther Härter selbst immer wieder in seiner "zweiten Bergheimat" unterwegs, auch Stefan Härter hat das Land im Himalaya bereits mehrfach bereist. Entsprechende Trekking- und Expeditionserfahrung ist somit bei TOP MOUNTAIN TOURS garantiert.

Unsere Nepal-Reisen entstehen alle mit viel Liebe zum Detail. Sie können zwischen unterschiedlichen Komfort- und Leistungslevels wählen:
- Komfort-Lodge-Trekking bestmögliche Lodges mit Hotelkomfort, im Everest- und Annapurnagebiet
- Lodge-Trekking die beliebteste Trekkingart, in den meisten Gebieten möglich
- Lodge-Trekking "light" besonders preisgünstig – gleicher Routenverlauf – angepasste Leistungen
- Zelt-Trekking in entlegenen Regionen, die ursprüngliche Trekkingart

Alle Trekkingtouren in Nepal organisieren wir auch gerne als Individualgruppe zu Ihrem Wunschtermin.


Mehr über Nepal

Einen informativen Einblick in das beliebte Trekkingland im Himalaya, auch hinter die Kulissen, finden Sie in unserem TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN Ausgabe 5 unter "Ein Streifzug durch Nepal zu den Menschen" von Klaus Wanger.

Lesen Sie auch unsere Philosophie über ein faires Miteinander mit den Begleitteams vor Ort. Alle Beteiligten (Träger, Guides, Köche ...) sollen angemessen beteiligt werden und sich wohl fühlen. Mehr dazu in unserem TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN Ausgabe 1 im Beitrag Verantwortung / Corporate Social Responsibility.


Traum-Trekking im Himalaya-Königreich Bhutan
Chomolhari-Trekking zur tibetischen Grenze

Diese Traum-Trekkingreise führt in das Himalaya-Königreich Bhutan. Die buddhistisch geprägte Kultur, traditionelle Lebensformen und fantastische Berglandschaften bilden eine ausgesprochen harmonische Einheit. Nach dem Besuch des weltberühmten Tigernest-Klosters bei Paro begeben Sie sich Sie auf den Chomolhari-Trek, eine der schönsten Trekkingtouren im Himalaya.
Nächste Termine, 13 Tage
19.05.-31.05.2024
08.10.-22.10.2024, Sonderreise mit Chomolhari Mountain Festival – Leitung Frieder Schäble
13.10.-25.10.2024
13.04.-25.04.2025
Auch individuelle Termine möglich.


Hintergrundinformation zu Bhutan
Einen informativen Einblick, auch hinter die Kulissen, in das außergewöhnliche, exklusive Trekking-Land im Himalaya finden Sie in unserem TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN unter "Bhutan, Juwel in der Lotusblüte" von Klaus Wanger.


Unterwegs in einer Wunderwelt, üppige tropische Vegetation beim Aufstieg zum Ruwenzori.
Unterwegs in einer Wunderwelt, üppige tropische Vegetation beim Aufstieg zum Ruwenzori.

Uganda, Besteigung Ruwenzori, 5109 m
Besuch bei den Berggorillas im Bwindi-Nationalpark

Für erfahrene Trekker eine Top-Reise. Sie unternehmen zuerst eine Boots-Safari im Queen Elizabeth Nationalpark und begeben sich anschließend auf ein einwöchiges Rundtrekking im Ruwenzori-Gebirge (die tropische Vegetation ist gigantisch!), mit Besteigungsmöglichkeit der Margherita Spitze, 5189 m. Nächste Termine, 14 Tage:
07.07.-20.07.2024
04.08.-17.08.2024
Auch individuelle Termine möglich.

Danach können Sie optional die Berggorillas im Bwindi Nationalpark besuchen und dabei mit etwas Glück die "sanften Riesen" aus nächster Nähe beobachten.


Ausblick vom Gipfel des Llullaillaco, 6723 m.
Ausblick vom Gipfel des Llullaillaco, 6723 m.

Ojos del Salado, 6893 m
Llullaillaco, 6723 m
und drei Fünftausender

Expedition in den unbekannten Nordwesten Argentiniens

Expeditionsziel sind die beiden Paradeberge Ojos del Salado, 6893 m, und Llullaillaco, 6723 m, in den Anden. Eine echte Herausforderung für konditionsstarke, selbstständige Bergsteiger. Die gletscherfreien Normalrouten an den beiden Bergen stellen keine besonderen technischen Schwierigkeiten dar. Insgesamt eine ausgesprochen interessante, abwechslungsreiche Reise im weniger bekannten Nordwesten Argentiniens. Nächste Termine, 22 Tage:
13.11. - 04.12.2024
18.12. - 08.01.2025 Silvestertermin
Auch individuelle Termine möglich.

Schöner Erfolg: Im November 2023 waren die Parade-Sechstausender Ojos del Salado, 6893 m, und Llullaillaco, 6723 m, in den Anden unser neues Expeditionsziel. Nahezu alle Teilnehmer erreichten bei besten Bedingungen beide Gipfel.

Ausführlicher Kundenbericht unter "Kundenfeedback" bei Ojos del Salado, 6893 m Llullaillaco, 6723 m und drei Fünftausender.


Morgensonne auf dem Traumberg Mount Shivling, 6543 m.
Morgensonne auf dem Traumberg Mount Shivling, 6543 m.

Heilige Plätze im Garwhal-Himalaya
Trekking zur Gangesquelle und zum Shivling, 6543 m

Von Delhi reisen Sie mit dem Shatabdi Express nach Haridwar und erreichen Rishikesh, die bedeutende Pilgerstadt am jungen Ganges. Im bekannten Hindu-Pilgerorten Gangotri starten Sie das Trekking, besuchen Gaumukh, das Gletschermaul aus dem der Ganges entspringt und erreichen nach einigen Tagen die Hochfläche von Tabovan, 4450 m, einen der spektakulärsten Plätze im gesamten Himalaya. Der Shivling, das Matterhorn des Indischen Himalaya, scheint den Himmel zu berühren. Nächste Termine, 12 Tage:
18.05. -29.05.2024
08.06. -29.06.2024
21.09. -02.10.2024
05.10. -16.10.2024
Auch individuelle Termine möglich.


Juwel im Hochland von Rupshu, der tiefblaue Tso Moriri mit der Nomadensiedlung Korsak, 4500 m.
Juwel im Hochland von Rupshu, der tiefblaue Tso Moriri mit der Nomadensiedlung Korsak, 4500 m.

Trekking von Spiti über das Hochland von Rupshu nach Ladakh – großartige buddhistische Kultur in "Klein Tibet"

Mit Besteigungsmöglichkeit Mentok Kangri, 6250 m

Geheimnisvolles Spiti und Rupshu: wenig besucht, landschaftlich und kulturell stark tibetisch geprägt. Nach Besichtigung der buddhistischen Klosterburgen in Spiti ziehen Sie gleich den Nomaden über die weite Hochfläche von Rupshu bis zum legendären See Tso Moriri. Bergsteiger können hier den relativ leichten Sechstausender Mentok Kangri, 6250 m, besteigen. Finale in Leh, der quirligen Haupstadt Ladakhs. Nächste Termine, 28 Tage:
20.07. -06.08.2024
10.08. -27.08.2024
Auch individuelle Termine möglich.


Auffahrt auf den Kardung La, 5600 m, vor dem grünen Hochtal von Leh, ca.3500 m, dahinter querab das ebenfalls grüne Industal.
Auffahrt auf den Kardung La, 5600 m, vor dem grünen Hochtal von Leh, ca.3500 m, dahinter querab das ebenfalls grüne Industal.

NEU: Große E-Bike-Runde um Leh
— mit Kardung La, 5600 m

Diese top E-Bike-Rundtour beginnt in Leh, der Hauptstadt Ladakhs auf 3500 m. Die Landschaft und Kultur der Ladakhis sind stark tibetisch geprägt. In zehn abwechslungsreichen Biketagen bewältigen Sie rund 670 Kilometer. Höhepunkt ist der Kardung La, 5600 m. Perfekt geeignet für Genuss-E-Biker mit Interesse an bhuddistischer Kultur und großartigen Himalaya-Szenerien. Nächste Termine, 15 Tage:
13.07. -27.07.2024
03.08. -17.08.2024
Auch individuelle Termine möglich.
Für Individualgruppe auch mit normalem Mountain Bike möglich.


Erhaben ragt der biblische Berg Ararat aus dem Hochland Ostanatoliens empor. Foto: Stefan Härter.
Erhaben ragt der biblische Berg Ararat aus dem Hochland Ostanatoliens empor. Foto: Stefan Härter.

Im Sommer zum biblischen Berg Ararat, 5165 m

Den höchsten Berg der Türkei können Sie mit den besten Ararat-Kennern besteigen. Unsere lizenzierten Bergführer haben den Berg bereits über hundertmal bestiegen und sind somit Garant für größtmögliche Gipfelchancen an dem technisch leichten Berg. Nächste Termine, 8 Tage:
15.06. -22.06.2024
13.07. -20.07.2024
10.08. -17.08.2024
31.08. -07.09.2024
14.09. -31.09.2024
Auch individuelle Termine möglich.
Empfehlenswert: optionale Verlängerung Istanbul, Metropole am Bosporus.


https://farm66.staticflickr.com/65535/53484542099_bfd690c606_z.jpg

Das TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN

Die 6. Ausgabe des TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN können Sie als Ihr persönliches Exemplar hier bestellen oder Sie stöbern direkt in der Online-Ausgabe.

Die Inhalte in der aktuellen Ausgabe sind wie folgt:

  • Im Interview, das Ernst Vogt mit Stefan und Günther Härter führte, erhalten Sie „EINBLICKE UND AUSBLICKE“ über TOP MOUNTAIN TOURS und lernen dabei das Unternehmen noch besser kennen.
  • Im Artikel „KÖNIGREICH MAROKKO …so nah und doch so fern – Abenteuer in der Natur, Kultur und Gastfreundschaft“ zeigt Stefan Härter die vielfältigen Facetten des nordafrikanischen Landes auf, ebenso lernen Sie eine der Persönlichkeiten im Hohen Atlas kennen.
  • Helga Hengge, die erste erfolgreiche Deutsche auf dem Mount Everest, nimmt Sie mit zu einem ganz besonderen Berg in Afrika, dem OL DOINYO LENGAI, dem heiligen Berg der Massai, der in Tansania aus der Steppe der Massai empor ragt.
  • Mit unserer Linie TOP MOUNTAIN TOURS Business betreuen wir Firmenkunden aus der ganzen Welt. In „Business not as usual“ informiert Stefan Härter über dieses (nicht nur) für Unternehmen so spannende Thema.


"Die Reise gleicht einem Spiel;
es ist immer Gewinn und Verlust dabei,
und meist von der unerwarteten Seite;
man empfängt mehr oder weniger, als man hofft.
Für Naturen wie die meine ist eine Reise unschätzbar:
sie belebt, berichtigt, belehrt und bildet."

Johann Wolfgang von Goethe

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.