Unsere Reisen

Schweiz

Die Graubünden-Skiroute
Kurze Aufstiege – Riesenabfahrten
Von Klosters bis Andermatt

Highlight Skidurchquerung in einer der schönsten Regionen der Alpen
Highlight Kurze Anstiege – Riesen-Tiefschneeabfahrten
Highlight Täglich neue Landschaftsszenerien in den Bergen Graubündens
Highlight Walsersiedlungen mit von der Sonne dunkel gefärbten Holzhäusern
Highlight Vorgesehener Bergführer Rudi Kirmeier (exzellenter Kenner der Graubünden-Skiroute)

Die Graubünden-Skiroute ist in mehrfacher Hinsicht ein Top-Erlebnis: Der Klassiker im Ski-Plus-Stil steht für kurze Aufstiege (da mit Bergbahnen verkürzt) und Riesen-Tiefschneeabfahrten fernab der Pisten. In der Bilderbuchlandschaft Graubündens sind Sie auf einer ausgetüftelten Route unterwegs, von einem Skigebiet zum nächsten: Klosters/Davos, Arosa, Churwalden, Flims-Laax, bei 6 Tagen zusätzlich Disentis/Andermatt. Nicht selten bestaunen Sie bei den Abfahrten die uralten, heimeligen Holzhäuser der Walser, einmal kehren Sie einem besonders gemütlichen “Walserhüs” ein. All dies zusammen ergibt ein einzigartiges Gesamterlebnis.

Termine

von / bis
Dauer
ab / bis
Preis
Februar 2019
Do, 07.02.19
So, 10.02.19
4 Tage 
€ 885,–
Code: CH9-GS101
So, 10.02.19
Fr, 15.02.19
6 Tage 
€ 1.270,–
Code: CH9-GS102
Do, 14.02.19
So, 17.02.19
4 Tage 
€ 885,–
Code: CH9-GS103

Teilnehmerzahl: 6-9 Personen

Leistungen

  • Organisation der Graubünden-Skiroute
  • 6 Tage: 5x Hotel im Doppelzimmer mit HP
  • 4 Tage: 3x Hotel im Doppelzimmer mit HP
  • Gepäcktransport gemäß Programm
  • Bergführer von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Einzelzimmer: 4 Tage € 90,–, 6 Tage € 140,–

Sicherheitsausrüstung leihweise:
Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Schaufel, Sonde € 45,–/4 Tage, € 60,-/6 Tage
Bitte erforderliche Leihausrüstung bei Buchung angeben.

Zusatzkosten:
Fahrten mit Skilift/Seilbahn und Transfers mit Bahn/Bus/Taxi, Zwischenmahlzeiten, Getränke.

Individualgruppen: Gerne möglich, bitte anfragen.

Vorgesehener Reiseverlauf

Vorgesehenes Programm 4 Tage
1. Tag: Treffen ist um 10:00 Uhr in Domat-Ems bei Chur. Fahrt mit der Rhätischen Bahn über Landquart nach Klosters, Auffahrt zur Weißfluh, 2843 m. Riesige Tiefschneeabfahrt über weite, baumfreie Hangfolgen zum “Heimeli”, 1831 m. Das Heimeli, ein Jahrhunderte altes Walserhaus verspricht schon beim ersten Anblick wohlige Geborgenheit inmitten der tief verschneiten Berge. Gemütliche Einkehr. Danach per Ski über den “Schlittelweg”, mit Stopp im malerischen Walserweiler Sapün, nach Langwies, 1372 m. Von dort mit Taxi nach Arosa, 1730 m.
Aufstieg ev. 1 Stunde, Abfahrt rund 1500 Hm, Hotel (A)

2. Tag: Per Seilbahn zum Hörnli auf 2512 m. Eindrucksvolle Abfahrt durch das wilde obere und sanfte untere Urdental zur Walsersiedlung Tschiertschen, 1335 m. Kurze Auffahrt mit Sessellift auf 2000 m, Abfahrt über freie Hänge nach Churwalden, 1230 m. Von hier führen zwei Liftanlagen empor zur Windegga, 2250 m, die Überquerung des weiten Plateaus am (geschichtsträchtigen) Dreibündenstein erfordert speziell bei schlechter Sicht Orientierungsvermögen. Danach folgt eine nicht enden wollende Hangfolge hinunter nach Domat-Ems im Rheintal, zuletzt über Forstwege. Falls nicht bis ins Rheintal Schnee liegen sollte, wird das letzte Stück zu Fuß abgestiegen.
Aufstieg/Plateauquerung ca. 1 Stunde, Abfahrt rund 3200 Hm, Hotel (FA)

3. Tag: Per Postbus nach Laax, wo die Liftanlagen der “Weißen Arena” von Flims/Laax zur Auffahrt bis gut 3000 m genutzt werden. Überschreitung per Ski und zu Fuß über den Grat Richtung Crap Ner. Eine Riesenabfahrt mit weiten, freien Hängen endet im weltabgeschiedenen Weiler Panix (Pigniu), 1330 m. Vor gut 200 Jahren zog General Suworow – im Winter! – mit einem Heer von 20000 Soldaten über den Panixer Pass. Nahezu unvorstellbar, wenn man dien senkrechten Felswänden im wilden Talabschluss betrachtet. Nach Einkehr in der urigen Ustria in Panix folgt noch eine nette Bachüberquerung, bevor Sie in Andiast Ihr Komforthotel beziehen (Gepäck da).
Aufstieg/Gratübergang ca. 2 Stunden, Abfahrt rund 1800 Hm, Hotel (FA)

4. Tag: Per Postbus nach Obersaxen und Auffahrt zum Piz Sezner, 2310 m. Aus einem Sattel kurz unterhalb erreichen Sie über einen breiten Rücken den Um Su, 2357 m. Es folgt eine letzte gigantische Abfahrt. Über einen aussichtsreichen Rücken in Idealneigung reihen Sie locker Schwung an Schwung und landen in Lumbrein, 1400 m, im abgeschieden Val Lumnezia. Einkehr und per Postbus/Bahn zurück nach Domat-Ems, wo Sie sich von Ihrem Bergführer verabschieden (Gepäck da).

Vorgesehenes Programm 6 Tage
1. Tag: Treffen ist um 10:00 Uhr in Domat-Ems bei Chur. Fahrt mit der Rhätischen Bahn über Landquart nach Klosters, Auffahrt zur Weißfluh, 2843 m. Riesige Tiefschneeabfahrt über weite, baumfreie Hangfolgen zum “Heimeli”, 1831 m. Das Heimeli, ein Jahrhunderte altes Walserhaus verspricht schon beim ersten Anblick wohlige Geborgenheit inmitten der tief verschneiten Berge. Gemütliche Einkehr. Danach per Ski über den “Schlittelweg”, mit Stopp im malerischen Walserweiler Sapün, nach Langwies, 1372 m. Von dort mit Taxi nach Arosa, 1730 m.
Aufstieg ev. 1 Stunde, Abfahrt rund 1500 Hm, Hotel (A)

2. Tag: Per Seilbahn zum Hörnli auf 2512 m. Eindrucksvolle Abfahrt durch das wilde obere und sanfte untere Urdental zur Walsersiedlung Tschiertschen, 1335 m. Kurze Auffahrt mit Sessellift auf 2000 m, Abfahrt über freie Hänge nach Churwalden, 1230 m. Von hier führen zwei Liftanlagen empor zur Windegga, 2250 m, die Überquerung des weiten Plateaus am (geschichtsträchtigen) Dreibündenstein erfordert speziell bei schlechter Sicht Orientierungsvermögen. Danach folgt eine nicht enden wollende Hangfolge hinunter nach Domat-Ems im Rheintal, zuletzt über Forstwege. Falls nicht bis ins Rheintal Schnee liegen sollte, wird das letzte Stück zu Fuß abgestiegen.
Aufstieg/Plateauquerung ca. 1 Stunde, Abfahrt rund 3200 Hm, Hotel (FA)

3. Tag: Per Postbus nach Laax, wo die Liftanlagen der “Weißen Arena” von Flims/Laax zur Auffahrt bis gut 3000 m genutzt werden. Überschreitung per Ski und zu Fuß über den Grat Richtung Crap Ner. Eine Riesenabfahrt mit weiten, freien Hängen endet im weltabgeschiedenen Weiler Panix (Pigniu), 1330 m. Vor gut 200 Jahren zog General Suworow – im Winter! – mit einem Heer von 20000 Soldaten über den Panixer Pass. Nahezu unvorstellbar, wenn man die senkrechten Felswänden im Talabschluss betrachtet. Nach Einkehr in der urigen Ustria in Panix folgt noch eine nette Bachüberquerung, bevor Sie in Andiast Ihr Komforthotel beziehen (Gepäck da).
Aufstieg/Gratübergang ca. 2 Stunden, Abfahrt rund 1800 Hm, Hotel (FA)

4. Tag: Per Postbus/Bahn nach Disentis, 1140 m. Ihr Bergführer wird heute und morgen noch ein ideales (Ski-Plus-)Programm zusammenstellen, angepasst an die Verhältnisse und dem Wetter (Gepäck da)..

4. und 5. Tag: Eine Auswahl der Möglichkeiten zwischen Disentis und Andermatt: Val Strem, Oberalpstock, 3328 m, bei top Bedingungen Riesenabfahrt über den Staldenfirn ins Maderaner Tal, vom Oberalppass auf den Pazzolastock, 2740 m, und Traumabfahrt nach Andermatt, über Nätschen und Sedrun zurück nach Disentis…
Pro Tag Aufstieg 1 bis 2,5 Stunden, Abfahrt rund 2000 Hm, Hotel in Disentis (FA)

6. Tag: Nach dem Frühstück beschauliche Bahnreise mit der Rhätischen Bahn zurück nach Domat-Ems, außergewöhnlich ist die Rheinschlucht zwischen Ilanz und Reichenau, die auch als der “Grand Canyon der Schweiz” bezeichnet wird. In Domat-Ems Verabschiedung und Abreise.

Anforderungen

Skitourenerfahrung, sicheres Schwingen in allen Schneearten, Aufstiege bis ca. 2,5 Stunden, Kondition für großzügige Abfahrten.

Klima und Ausrüstung

Vollständige Skitourenausrüstung inklusive Harscheisen.

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise

Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Zusatzinformation

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:

  • Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
  • ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
  • Rechnung
  • Graubünden-Skiroute von Klosters/Davos bis Disentis/Andermatt.
  • Ski-Plus Graubünden-Skiroute, Abfahrt von der Weißfluh bei Kosters/Davos.
  • Graubünden-Skiroute, Walsersiedlung Sapün oberhalb von Langwies.
  • Graubünden-Skiroute, in der Ustria in Panix/Pigniu.

Anforderungssym 2

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Andechser Straße 33a
82319 Starnberg-Söcking

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Reise buchen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Andechser Straße 33a, 82319 Starnber-Söcking
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/563