Unsere Reisen

Portugal

Azoren – Inseln im Atlantik
Natur- und Wanderparadies
Sonderreise mit Gerhard Wiesenbauer

  • Sonderreise auf die Azoren
  • Reiseleitung Gerhard Wiesenbauer
  • Besteigung des Vulkans Pico, 2351 m
  • Spektakuläre Steilküsten über dem Atlantik
  • Endemische Pflanzen, wie die Azorische Heidelbeere und Azorenheide
  • Bootstour mit Beobachtung von Walen und Delfinen
  • Vornehme Stadthäuser, Kirchen und Paläste auf Faial Island
  • Einkehr in speziell ausgewählten Lokale

Die Inselgruppe der Azoren ist ein noch sehr ursprüngliches Natur- und Wanderparadies der Extraklasse: mit dem “Pico”, dem höchsten Berg Portugals, üppiger, subtropischer Vegetation mit bunter Blütenpracht, Vulkankratern mit Seen, einsamen Stränden, spektakulären Steilküsten über dem Atlantik, Blauwalen, Delfinen … Von München fliegen Sie über Lissabon nach Ponta del Gada auf São Miguel. Auf der größten der neun Azoreninseln unternehmen Sie vier abwechslunsreiche Wandertouren zu atemberaubenden Vulkankratern, besuchen eine Teeplantage und unternehmen (optional) eine mehrstündige Bootstour, um Wale und Delfine zu beobachten. Wechsel per Flugzeug zur Insel São Jorge, wo zwei Paradewanderungen entlang der unberührten Atlantikküste nach Faja de São Joao und Faja dos Cubres führen. Überfahrt mit der Fähre nach Pico Island, hier besteigen Sie mit dem 2351 m hohen Pico, den höchsten Gipfel Portugals und einen der schönsten Berge im Atlantik. Würdiger Abschluss dieser vielseitigen Azoren-Reise ist Faial Island (Fähre) mit Horta, sicherlich die charmanteste Stadt der Azoren, in einer schönen Bucht gelegen, mit vornehmen Stadthäusern, Kirchen und Palästen, dazu noch der schöne Hafen, der von Jachten aus aller Welt angesteuert wird. Nach einer Umrundung der Caldeira von Faial treten Sie direkt von Horta den Rückflug via Lissabon nach München an.

Gerhard Wiesenbauer aus Jenbach in Tirol ist seit mehreren Jahrzehnten als äußerst beliebter Reiseleiter weltweit mit Gruppen auf Kultur-, Berg- und Trekkingreisen unterwegs. Diese Reise auf die Azoren organisiert und leitet Gerhard Wiesenbauer auf privater Basis. Da wir Gerhard bestens kennen und sehr schätzen, vermitteln wir seine Reise auf die Azoren gerne. Auf den Azoren war Gerhard Wiesenbauer bereits im Mai 2022 mit einer Gruppe unterwegs und kam ganz begeistert zurück.

Termine

von / bis Dauer, ab / bis Preis
September 2022
Do
Do
15.09.
29.09.
15 Tage 
München
€ 2.720,–
Code: PT2-AZ101

Teilnehmerzahl: 9-12 Personen

Reisedauer in Tagen: 15

Leistungen

  • Reiseleitung durch Kultur- und Bergwanderführer Gerhard Wiesenbauer
  • komplette Organisation der Reise ab/bis München
  • 14 Nächte im Doppelzimmer
  • Verpflegung gemäß Tagesbeschreibung
  • Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
  • Reiseleitung durch Kultur- und Bergwanderführer Gerhard Wiesenbauer

Zusatzinformation

Einzelzimmer € 490,–
Es gibt nur sehr begrenzt Einzelzimmer, weil wir teilweise in kleinen Hotels untergebracht sind. Falls ein Einzelzimmer gewünscht wird, wird die Verfügbarkeit in den Hotels angefragt.

Kleingruppenaufpreis
Bei 6 bis 8 Teilnehmer € 770,–/Person

Flüge
Gruppenflug ab/bis München, Preis ca. € 560,– (inkl. Flug Ponta de Gada – Sao Jorge)

Veranstalter
Die Reise auf die Azoren organisiert und leitet Gerhard Wiesenbauer auf privater Basis. TOP MOUNTAIN TOURS tritt hier als Vermittler auf.
Zahlungen: 35% des Reispreises 90 Tage vor Reisebeginn, Restbetrag 30 Tage vor Reisebeginn
Stornokosten:
bis 30. Tag vor Reiseantritt keine Storno-Gebühren
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt – 10 % des Reisepreises
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt – 25 % des Reisepreises
ab dem 9. Tag vor Reiseantritt – 50 % des Reisepreises

Beste Reisezeit
Die Monate Mai bis September sind für Bergwanderungen auf den Azoren sehr gut geeignet, mit Tagestemperaturen bis rund 25 °C, relativ wenig Niederschlägen und viel Sonnenschein.


Individuellen Termin anfragen

Vorgesehener Reiseverlauf

1. Tag: Anreise zu den Azoren
Flug München - Lissabon 13:35-15:50 (TP 557), Lissabon - Ponta del Gada 22:30-23:55 (TP 1855). Ankunft in Ponta Delgada um 23:55 Uhr, São Miguel Island. Transfer in das Hotel in Vila Franca do Campo.
Hotel

2. Tag: Wanderung an der Lagoa das Furnas
Vor unserer heutigen Wanderung besuchen wir an der Nordküste der Insel eine Teeplantage, die seit dem 19. Jahrhundert betrieben wird. Dann Fahrt zur riesigen Caldera von Furnas. Die Region von Furnas ist ein gewaltiger, einst eingestürzter Vulkankessel mit 6 Kilometern Durchmesser; mit heißen Quellen, blubbernden Schlammlöchern und kleinen Geysiren. Schwefelgeruch liegt über der gesamten Gegend. Wir steigen Vulkansee Lagoa das Furnas, vorbei an der im 19. Jahrhundert erbauten Eremitage von Nossa Senhora das Vitorias. Nach der Wanderung bringt uns der Bus in die Ortschaft Furnas, wo wir in einem lokalen Restaurant ein traditionelles, in dampfenden Erdlöchern gegartes Mahl genießen. Am Nachmittag besuchen wir den traumhaften Botanischen Garten von Terra Nostra.
Gehstrecke 5,0 km, Aufstiege 75 m, Abstiege 310 m, Gehzeit 2 Stunden. (F/M/A)

3. Tag: Wanderung zur Lagoa do Fogo
Eine Wanderung durch ursprüngliche Natur und Vegetation führt uns heute zur düsteren, ebenfalls in einem Vulkankessel gelegenen Lagoa do Fogo („Feuersee“). Wir durchwandern einen Wald aus japanischen Zedern und folgen kurz einer kleinen Levada, einem Bewässerungskanal. Endemische Pflanzen, wie die Azorische Heidelbeere, Azorenheide und Lorbeer säumen heute unsere Wege. Wir erreichen den tief eingeschnittenen Talkessel von Ribeira da Praia und den See Lagoa do Fogo, wo Gaivotas, Seemöven brüten. Der Abstieg führt uns auf anderen Wegen wieder talwärts bis zur Straße oberhalb von Agua d´Alto/Praia.
Gehstrecke 11 km, Aufstiege 600 m, Abstiege 570 m, Gehzeit 5,5 Stunden. (F/-/A)

4. Tag: Umrundung der östlichen Caldera von Sete Cidades
Anfahrt zu den üppigen Weiden von Mata do Canario. Anfangs steiler Aufstieg zum Pico da Cruz (845 m), dann genußvolle Aussichtswanderung mit traumhaften Tiefblicken in den riesigen Krater von Sete Cidades, der eigentlich aus 7 Kratern besteht. Links unter uns leuchten die Seen Lagos Azul und Verde, nach rechts weite Blicke über die gesamte westliche Insel, eingerahmt vom leuchtendblauen Atlantik. Falls noch Zeit bleibt, besuchen wir auf der Rückfahrt die Glashäuser, in denen die schmackhaften Azoren-Ananas angebaut werden.
Gehstrecke 10,7 km, Abstiege 575 m, Aufstiege 235 m, Gehzeit 4 Stunden. (F/-/A)

5.Tag: Wanderung im Tal Ribeira Faial da Terra
Anfahrt zum Mirador Pico dos Bodes, etwas westlich von Faial da Terra. Unsere Rundwanderung im südöstlichen Ende der Insel führt uns durch üppigen Wald in ein kleines Flusstal, dem wir aufwärts zum idyllischen Wasserfall Salto do Prego folgen. Wir durchqueren die dichte Vegetation auf feuchten Wegen und über kleine Holzbrücken. Abstieg nach Faial da Terra; Einkehr in einer kleinen Bar. Rückfahrt mit einigen schönen Fotostopps über die nordöstliche Küstenstraße.
Gehstrecke 9,1 km, Abstiege 615 m, Aufstiege 215 m, Gehzeit 4 Stunden. (F/-/A)

6. Tag: Bootstour – Vila Franca do Campo auf eigene Faust
Wenn es das Wetter erlaubt, unternehmen wir am Vormittag eine optionale, mehrstündige Bootstour (Kosten pro Teilnehmer: bis 8 Teilnehmer € 64,–; über 9 Teilnehmer € 42,–), um Wale und Delfine zu beobachten, der restliche Tag zur freien Verfügung. Zeit, um Vila Franca do Campo auf eigene Faust zu erkunden oder/und an der Praia de Vinha einen Badestopp einzulegen. (F/-/A)

7. Tag: Flug nach São Jorge
Ponta de Gada – Sao Jorge 07:35 – 08:30 (SP 420); Transfer zum Hotel Buganvilias südöstlich von Velas, ruhig gelegen. (F/-/A)

8. Tag: Wanderung Südost-Küste; Faja dos Vimes – Faja de Sao Joao
Busanfahrt auf spektakulärer Küstenstraße nach Faja dos Vimes. Auf der heutigen eindrucksvollen Küstenwanderung lernen wir einige der üppigsten Fajas von Sao Jorge, dichte Wälder mit ursprünglicher Vegetation und spektakuläre Steilküsten kennen. In luftiger Höhe stehen drei Einsiedler-Kapellen.
Gehstrecke 9,7 km, Auf- und Abstiege 480 m, Gehzeit 4 Stunden. (F/-/A)

9. Tag: Küstenwanderung Caldeira do Santo Cristo – Faja Belo – Faja dos Cubres
Heute steht die Parade-Wanderung von Sao Jorge am Programm; ein Muss für jeden Azoren-Wanderer. Von einem Sattel im Osten der Insel steigen wir durch Heidelbeerbüsche, Heide- und Wacholderwald ab zur Caldeira do Santo Cristo und folgen dem Verlauf der unberührten Atlantikküste durch schöne, teils endemische Vegetation, über die Faja Belo bis zur Faja dos Cubres.
Gehstrecke 9,4 km, Abstiege 830 m, Aufstiege 140 m, Gehzeit 4 Stunden. (F/-/A)

10. Tag: Fähre nach Pico Island
Überfahrt mit der Fähre nach Pico Island. Falls wir genügend Zeit haben sollten, unternehmen wir eine kleine Wanderung (ca. 2 Stunden) durch die Anbau-Gebiete des Verdelho-Weines etwas südlich von Madalena. Anschließend Transfer zum Hotel Bela Vista in Lajes do Pico. (F/-/A)

11. Tag: Wanderung an der Nordost-Küste von Pico
Heute unternehmen wir eine eindrucksvolle Küstenwanderung; Anfahrt zum Weiler Calhau, im fernen Nordosten der Insel. Märchenhafter Wald, alte Verbindungs- und Wirtschaftswege, moosbedeckte Steinmauern. Wir überqueren einen Höhenrücken und steigen wieder nach Baixa zum Meer ab. Dann auf schönen Wegen Aufstieg nach Ribeirinhos (Lunch und Bar) und Ponta do Espigao. Bei der Rückfahrt besuchen wir in Santo Amaro die Kunsthandwerkschule, falls diese geöffnet ist.
Gehstrecke 8,4 km, Abstiege 150 m, Aufstiege 562 m, Gehzeit 3,5 Stunden. (F/-/A)

12. Tag: Besteigung des Vulkanes Pico, 2351 m
Am frühen Morgen Transfer zum Fuß des Berges und Besteigung des Pico, Portugals höchster Gipfel und einer der schönsten Berge im Atlantik. Wir haben ausreichend Zeit und werden den Auf- und Abstieg durch die unterschiedlichen Vegetationszonen von 1150 Höhenmetern gemächlich angehen. Wegen des teilweise schroffen, vulkanischen Untergrundes ist heute Trittsicherheit und Konzentration wichtig; besonders im Abstieg. Traumhafte Natur und Aussichten lohnen für alle Mühen. Abstieg am selben Weg.
Gehzeit insgesamt ca. 6,5 Stunden (reine Gehzeit Aufstieg 4 Stunden inkl. Pausen; Abstieg 3 Stunden). (F/-/A)

13. Tag: Fähre nach Horta, Faial Island
30-minütige Fähren-Überfahrt nach Horta/Faial Island. Horta, in einer schönen Bucht gelegen, mit vornehmen Stadthäusern, Kirchen und Palästen ist die charmanteste Stadt der Azoren. Dazu noch der schöne Hafen, der von Jachten aus aller Welt angesteuert wird. Nach einem gemütlichen Bummel durch die Stadt kehren wir im berühmten Peter´s Cafe ein (auf eigene Kosten). Danach kleine Rundwanderung zum südlich gelegenen alten Hafen von Porto Bim Bay, über den Aussichtshügel Monte Queimado und zur Kapelle/Aussichtpunkt Miradouro da Lira. Anschließend bleibt noch Zeit für eigene Erkundungen. (F/-/A)

14. Tag: Umrundung der Caldeira von Faial – Besuch des Capelinhos-Vulkanes per Bus
Die zweistündige Umrundung der Caldeira von Faial mit traumhaften Tief- und Ausblicken, die schönste Wanderung Faials, bildet den würdigen Abschluss unserer vielseitigen Azoren-Reise. Bei gutem Wetter genießen wir Blicke in das Innere des Kraters sowie über die gesamte Insel. Gehstrecke 7,1 km, Auf- und Abstiege 350 m, Gehzeit 3 Stunden. Anschließend fahren wir mit dem Bus zum westlichsten Ende der Insel und besuchen die geologisch junge Capelinhos-Halbinsel und das dortige eindrucksvolle Vulkanismus-Museum. (F/-/A)

15. Tag: Rückflug nach München
Transfer zum Flughafen. Rückflug von Horta, Faial Island nach München (Horta – Lissabon 10:25-13:55 (SA 150)/ Lissabon – München 15:05-19:10 (TP 554). (F/-/-)

Unterkunft

Mehrere, meist kleine Hotels

Charakter der Reise und persönliche Voraussetzungen

Technisch leichte Bergwanderungen, die meist auf guten Wegen verlaufen und bisweilen Trittsicherheit erfordern. Auf einigen Wegen ist außerdem Schwindelfreiheit erforderlich, da sie ausgesetzte Passagen aufweisen. Sie haben Kondition für reine Gehzeiten zwischen 3 und 7 Stunden.

Klima und Ausrüstung

Die Inselgruppe der Azoren liegt im Atlantik auf dem 37 nördlichen Breitengrad, in etwa gleich hoch wie der südliche Teil von Portugal auf dem Festland. Für Bergwanderungen auf den Azoren sind die Monate Mai bis September mit wenig Niederschlägen und viel Sonnenscheinsehr sehr gut geeignet. Die Tagestemperaturen erreichen rund 25 °C, nachts kühlt es meist nicht unter 15 °C ab. In den höheren Lagen kann es auch im Sommer recht frisch und windig sein.

Für die Wanderungen benötigen Sie sowohl leichte, atmungsaktive Sommersachen als auch warme Kleidung (z. B. Pullover oder Fleece-Jacke für windige und eventuell neblige Tage. Wichtig sind knöchelhohe, feste Bergstiefel mit Profilsohle und Regenschutz. Vor allem für die Abstiege hat sich die Mitnahme von Teleskop-Stöcken bewährt.

Ausrüstungs-Checkliste für diese Reise:

Unterwäsche, Socken, Wandersocken
1 Paar stabile Trekkingschuhe (Kategorie B oder B-C) mit guter, stabiler Sohle
1 Paar leichte Schuhe für Hotels, freie Tage und zwischendurch
evt. 1 Paar Trekkingsandalen/Sandalen
1 – 2 lange Hosen
1 – 2 kurze Hosen
T-Shirts
Pullover oder/und Jacke für Schlechtwetter/Abend
regendichter Anorak, evt. Goretex
evt. Überhose regendicht dünn
Sonnenhut oder Schildmütze
Stirnband oder/und Mütze
Badehose

evt. Regenschirm (sehr praktisch bei Wanderungen ohne Wind und Unterholz; kann auch als Sonnenschirm benutzt werden)
Sonnenbrille mit 100% UV-Schutz
Sonnencreme Schutzfaktor 20 oder höher
Lippenschutz (evt. mit UV-Schutz)

evt. Teleskop-Wanderstöcke
1 Großer Koffer oder große Reisetasche
1 Rucksack für Tagesgepäck während Wanderung (ca. 30 – 35 Liter Fassungsvermögen)
Regenhülle für den Rucksack
Taschenlampe oder Stirnlampe mit Ersatzbatterien
evt. Trinkflasche bruchfest (z.B. zum Abfüllen von Tee für Wanderung)

Persönliche wichtige Medikamente!
Wasch-Utensilien, Zahnpasta und –bürste, Duschgel oder Seife
1 Mückenspray, z.B. Autan
evt. Mückenstecker mit Flüssigfüllung, z.B. Nexa Lotte Mückenstecker oder Vandal-Mückenstecker
evt. Reserve-Brille – sehr ratsam!
evt. Lesebrille

Fotokamera bzw. Videokamera
Ersatzbatterie für Kamera
Genügend Speicherkarten/Filme für Kamera (mindestens doppelte Speicherkapazität wie bei „normaler“ Reise!!!)
Bargeld für Reise
Kreditkarte
Flugtickets, Bahnticket, Reisepass oder Personalausweis
Notfallskarte für Kreditkarte (separat von Kreditkarte aufbewahren)
Kontaktdaten für Reiseversicherung/Notfallsnummern
Reiseliteratur
Notizblock/Tagebuch und Schreibzeug

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise

Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Zusatzinformation

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:

  • Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
  • ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
  • Liste mit empfehlenswerter Literatur und Kartenmaterial für die Reise
  • Rechnung
  • Reiseleiter Gerhard Wiesenbauer. Foto: Archiv Wiesenbauer.
  • Bergwandern auf den Azoren. Foto: Gerhard Wiesenbauer.
  • Blütenpracht auf den Azoren. Foto: Gerhard Wiesenbauer.
  • Azoren, Café in Horta auf Faial Island. Foto: JHC_photo.



Besteigung Pico, 2351 m

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Glattbacher Str. 11
64686 Lautertal (Odenwald)

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Reise buchen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Glattbacher Str. 11, 64686 Lautertal (Odenwald)
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/1056
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.