Unsere Reisen

Marokko

Hoher Atlas
Jebel Toubkal, 4167 m, höchster Berg Nordafrikas als Skitour
Marrakech – orientalischer Flair par excellence

8 Tage - auch in 4 Tagen machbar

  • Viertausender-Festival im Hohen Atlas
  • Paradeberg Jebel Toubkal, 4167 m
  • Legendärer “Afrika-Firn”
  • Unterwegs mit Berbern und Tragtieren
  • Imlil, Berberort und Bergsteigerzentrum
  • Königstadt Marrakech – Suqs und Djamaa el Fna
  • Stilvolles Riad-Hotel in der Altstadt

Nach nur gut drei Stunden Flugzeit landen Sie in Marrakech – und haben den Wechsel in eine andere, faszinierende Welt vollzogen. Im Süden leuchten die Schneeberge des Hohen Atlas. Vorbei an Eselskarren am Straßenrand fahren wir ins Berberdorf Imlil auf 1950 Meter Höhe, von wo wir über die Pilgerstätte Sidi Chamharouch zur Hütte auf 3200 m aufsteigen. Hier, im Hochtal von Mizane, stehen prächtige Ski-Viertausender im Halbrund, höchster und begehrtester ist der Jebel Toubkal, mit 4167 m zugleich der höchste Berg Nordafrikas. Aber auch Akioud, 4030 m, Ras-n-Ouanoukrim, 4083 m, Timesguida, 4089 m und Akioud, 4030 m, sind erstklassige Skitourenziele. Atemberaubender Blick von den Gipfeln bei guter Sicht in die braun-gelben Weiten der Sahara; bei den rauschenden Abfahrten ziehen wir unsere Bögen in den legendären “Afrika-Firn”. Krönender Abschluss der Reise ist Marrakech, in den Suqs und auf dem Platz Djamaa el Fna entfaltet sich das orientalische Leben nochmals in seiner ganzen Pracht.

Termine

von / bis Dauer, ab / bis Preis
März 2024
Sa
Sa
09.03.
16.03.
8 Tage 
Marrakech
€ 950,–
Code: MA4-JS203
Fr
Mo
29.03.
01.04.
4 Tage 
Marrakech
€ 580,–
Code: MA4-JS204
Sa
Sa
30.03.
06.04.
8 Tage 
Marrakech
€ 950,–
Code: MA4-JS205

Teilnehmerzahl: 5 bis 10 Personen

Reisedauer in Tagen: 4 - 8

Leistungen

  • Komplette Organisation der Reise ab/bis Marrakech
  • 2/1 Hotelnächte im Doppelzimmer in Marrakech mit Frühstück
  • 2/1 Hotelnächte im Doppelzimmer in Imlil mit Vollpension
  • 1 Nacht im Gästehaus im Doppelzimmer mit Vollpension (bei 8 Tagen)
  • 2/ Nächte in Mehrbettzimmer in der Hütte
  • Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
  • Gepäcktransport mit Tragtieren, 20 kg Freigepäck (inkl. Skiausrüstung)
  • Koch für Essenszubereitung in der Hütte
  • örtlicher, englischsprachiger Bergführer
  • halbtägige deutschsprachige Besichtigungen in Marrakech

Zusatzinformation

Einzelzimmer Hotel/Gästehaus € 165,– (8 Tage) /€ 95,– (4 Tage)

Flug
Den Flug nach Marrakech (Economy/Business) buchen wir gerne für Sie ab Ihrem gewünschten Abflughafen (München, Frankfurt, Zürich, Wien…) dazu. Je früher Sie buchen, desto günstiger sind normalerweise die Preise. Economy Preis ca. € 300,– bis € 650,–.

Individualgruppen für Skitour Jebel Toubkal
Ab 2 Personen organisieren wir diese Reise gerne zu Ihrem Wunschtermin, täglicher Beginn möglich. Aufpreis pro Person für 2-3 Personen 4 Tage € 175,–, 8 Tage 280,–, bei 3-4 Teilnehmern: 4 Tage € 90,–, 8 Tage 125,–. Bitte teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit.

Beste Reisezeit für Besteigung Jebel Toubkal
Ende Dezember bis Mitte/Ende April (je nach Schneelage), täglicher Beginn möglich.

Nicht in den Leistungen/Reisepreis enthalten:
Flüge, nicht genannte Mahlzeiten, Getränke, individuelle Ausflüge und Besichtigungen sowie Ausgaben persönlicher Art, Eintrittsgebühren (ca. € 10) während der Stadtbesichtigung in Marrakech, Trinkgelder (ca. € 100,– pro Teilnehmer je nach Gruppengröße) sowie Ausgaben persönlicher Art.


Corporate Social Responsibility (CSR)
Verantwortungsbewusstes Reisen – “Damit sich alle wohl fühlen.”
Reisen und Helfen ist wesentlicher Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Mit unseren Partnern weltweit achten wir darauf, dass Ihre Begleitmannschaft unter anderem eine überdurchschnittlich gute Bezahlung erhält und für Ihr Begleitteam nach Möglichkeit Versicherungsleistungen eingeschlossen sind. Somit können sich alle Beteiligten wohl fühlen, Sie als Kunde, Ihre Begleitmannschaft vor Ort und wir als Veranstalter. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserem TOP MOUNTAIN TOURS MAGAZIN unter HINSCHAUEN UND HANDELN – Wir übernehmen Verantwortung.


Individuellen Termin anfragen

Vorgesehener Reiseverlauf

8-Tage-Programm:

1. Tag: Individueller Flug nach Marrakech – Fahrt nach Imlil, 1900 m
Am Flughafen in Marrakech werden Sie empfangen. Anschließend fahren Sie durch fruchtbares Agrarland in Richtung Hoher Atlas, der im Süden in den Himmel ragt. Bei Asni zweigen Sie links ab und fahren in die Berge hinein, bald darauf erreichen Sie das kleine Berberdorf Imlil, 1900 m, zu Füßen des Jebel Toubkal. Hotel (A). Rund 90 km, 1,5 Std. Fahrzeit.

2. Tag: Aufstieg zur Hütte, 3200 m
Das Gepäck wird vor dem Hotel auf die Tragtiere verladen und mit Ihrem Bergführer wandern Sie, vorbei an angelegten Obstgärten und den letzten Häusern, in das Valle de Imlil hinein. Stetig ansteigend passieren Sie die kleine Pilgerstätte Sidi Chamharouch auf ca. 2350 m, wo sich die Grabstätte eines Marabu befindet. Das von Viertausendern eingesäumte Hochtal weitet sich und auf 3200 m erreichen Sie die Neltner oder Mouflons-Hütte, Ihr “Basislager” für die nächsten Tage. Sie beziehen Ihr Quartier und der Koch bereitet ein leckeres Abendessen mit den frischen, mitgebrachten Lebensmitteln zu. Hütte (FMA)
Rund 5 Std. Gehzeit, 1300 Höhenmeter Aufstieg.

3. Tag: Skitour Ras-n-Ouanoukrim, 4083 m
Mit dem Ras-n-Ouanoukrim, 4083 m, steht ein leichter und zugleich einer der südlichsten Ski-Viertausender im Hohen Atlas auf dem Programm. Die Route führt taleinwärts bis zur Scharte Tizi n’ Ouagane, 3750 m, von hier steigen Sie dann kurzweilig zum höchsten Punkt empor. Ihr Blick schweift über eine fantastische Landschaft mit den gewaltigen, verschneiten Gebirgskämmen des Hohen Atlas und grünen Tälen im Norden. Im Süden dagegen können Sie die Ausläufer der Sahara bereits erahnen. Abfahrt über die Aufstiegsroute. Hütte (FMA)
Rund 4 Std. Aufstieg/900 Höhenmeter.

4. Tag: Skitour Akioud, 4030 m
Auf der dem Jebek Toubkal gegenüberliegenden Talseite ragt der Viertausender Afella empor. Bald nach der Hütte biegen Sie nach Westen in ein Seitental ab und steigen zügig, zuletzt direkt von Süden, zum Gipfel hinauf, der Ihnen eine sehr guten Blick auf den Jebel Toubkal ermöglicht Über die Aufstiegsroute fahren Sie wieder ab. Hütte (FMA)
Rund 3 Std. Aufstieg/850 Höhenmeter.

5. Tag: Skitour Jebel Toubkal, 4167 m
Heute gehen Sie den Jebel Toubkal an - das herausragende Ziel. Der Aufstieg führt direkt von der Hütte über einen etwas steileren Hang (ev. Steigeisen) weg in das Seitental, das nach Osten und bis zum Jebel Toubkal emporzieht. Im ruhigen, gleichmäßigen Schritt Ihres Bergführers gewinnen Sie stetig an Höhe und nach rund vier Stunden stehen Sie auf den mit einem Trigonometer markierten Gipfel. Sie haben den höchsten Berg des Hohen Atlas und Nordafrikas bestiegen, ein erhebendes Gefühl. Abfahrt in “Afrika-Firn” (sofern die Bedingungen passen) bis hinunter zur Hütte. (FMA)
Rund 4 Std. Aufstieg/1000 Höhenmeter.

6. Tag: Abfahrt/Abstieg nach Imlil und Fahrt nach Marrakech
Je nach Schneelage können Sie noch das erste Stück mit Ski abfahren, danach geht es beschwingt zu Fuß nach Imlil, wo Sie sich von Ihrem Bergführer und der Begleitmannschaft verabschieden. Fahrt durch die Berge hinaus nach Marrakech. In der Altstadt beziehen Sie ein stilvolles Riad-Hotel und am Abend können Sie noch einen Bummel über den Platz “Djemaa el Fna” unternehmen, hier entfaltet sich das orientalische Leben in seiner ganzen Pracht. Riad-Hotel (F)
Gehzeit ca. 3 Std., 1300 Höhenmeter Abstieg, 90 km Fahrt

7. Tag: Marrakech
Marrakech gehört zu den faszinierendsten Städten weltweit, die Sie heute mit Ihrem deutschsprachigen Guide besichtigen werden. Ein früher Weckruf ist garantiert, denn fünfmal täglich ruft der Muezzin in der “Perle des Südens” zum Gebet, zum ersten Mal in der Morgendämmerung. Sie beginnen Ihre Tour bei der Koutoubia Moschee, mit ihrem 77 m hohen Minarett das Wahrzeichen der Stadt, weitere Sehenswürdigkeiten die Sie besichtigen werden sind das Stadttor Bab Agnaou, der Bahia Palast und die Madrassa ibn Yusuf. Danach sollten Sie in den riesigen Souk eintauchen: Lederwaren, Kupferkessel, Gewürze…und abends nochmals zum Djemaa el Fna mit den Geschichtenerzählern, Schlangenbeschwörern und Gauklern. Noch eine leckere Spezialität in einer der Garküchen und zurück zu ihrem Riad-Hotel (F)

8. Tag: Individueller Rückflug von Marrakech
Organisierter Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug nach Deutschland.


4-Tage-Programm auf Anfrage ebenso möglich:

1. Tag: Individueller Flug nach Marrakech – Fahrt nach Imlil, 1900 m
Am Flughafen in Marrakech werden Sie empfangen. Anschließend fahren Sie durch fruchtbares Agrarland in Richtung Hoher Atlas, der im Süden in den Himmel ragt. Bei Asni zweigen Sie links ab und fahren in die Berge hinein, bald darauf erreichen Sie das kleine Berberdorf Imlil, 1900 m, zu Füßen des Jebel Toubkal. Hotel (A). Rund 90 km, 1,5 Std. Fahrzeit.

2. Tag: Aufstieg zur Hütte, 3200 m
Das Gepäck wird vor dem Hotel auf die Tragtiere verladen und mit Ihrem Bergführer wandern Sie, vorbei an angelegten Obstgärten und den letzten Häusern, in das Valle de Imlil hinein. Stetig ansteigend passieren Sie die kleine Pilgerstätte Sidi Chamharouch auf ca. 2350 m, wo sich die Grabstätte eines Marabu befindet. Das von Viertausendern eingesäumte Hochtal weitet sich und auf 3200 m erreichen Sie die Neltner- oder Mouflons-Hütte, Ihr “Basislager” für die nächsten Tage. Sie beziehen Ihr Quartier und der Koch bereitet ein leckeres Abendessen mit den frischen, mitgebrachten Lebensmitteln zu. Hütte (FMA)
Rund 5 Std. Gehzeit, 1300 Höhenmeter Aufstieg.

3. Tag: Skitour Jebel Toubkal, 4167 m – Marrakech
Heute gehen Sie den Jebel Toubkal an - das herausragende Ziel. Der Aufstieg führt direkt von der Hütte über einen etwas steileren Hang (ev. Steigeisen) weg in das Seitental, das nach Osten und bis zum Jebel Toubkal emporzieht. Im ruhigen, gleichmäßigen Schritt Ihres Bergführers gewinnen Sie stetig an Höhe und nach rund vier Stunden stehen Sie auf den mit einem Trigonometer markierten Gipfel. Sie haben den höchsten Berg des Hohen Atlas und Nordafrikas bestiegen, ein erhebendes Gefühl. Abfahrt in “Afrika-Firn” (sofern die Bedingungen passen) bis hinunter zur Hütte. Je nach Schneelage können Sie noch das erste Stück mit Ski abfahren, danach geht es beschwingt zu Fuß nach Imlil, wo Sie sich von Ihrem Bergführer und der Begleitmannschaft verabschieden. Fahrt durch die Berge hinaus nach Marrakech. In der Altstadt beziehen Sie ein stilvolles Riad-Hotel und am Abend können Sie noch einen Bummel über den Platz “Djemaa el Fna” unternehmen, hier entfaltet sich das orientalische Leben in seiner ganzen Pracht. Riad-Hotel (F)
Rund 4 Std. Aufstieg/1000 Höhenmeter, 2300 Höhenmeter Abfahrt/Abstieg, 90 km Fahrt

4. Tag: Marrakech – individueller Rückflug
Marrakech gehört zu den faszinierendsten Städten weltweit, die Sie heute (sofern Ihre Flugzeit vom Rückflug es zulässt) mit Ihrem deutschsprachigen Guide besichtigen werden. Ein früher Weckruf ist garantiert, denn fünfmal täglich ruft der Muezzin in der “Perle des Südens” zum Gebet, zum ersten Mal in der Morgendämmerung. Sie beginnen Ihre Tour bei der Koutoubia Moschee, mit ihrem 77 m hohen Minarett das Wahrzeichen der Stadt, weitere Sehenswürdigkeiten die Sie besichtigen werden sind das Stadttor Bab Agnaou, der Bahia Palast und die Madrassa ibn Yusuf. Danach sollten Sie in den riesigen Souk eintauchen: Lederwaren, Kupferkessel, Gewürze… anschließend organisierter Transfer zum Flughafen und individueller Rückflug nach Deutschland.


Unterkunft

Hotels
Marrakech: 2/1x Riad-Hotel*** in der Altstadt
Imlil: 1/1x Hotel*** Les Étoiles

Berg
4/1 Nächte in Berghütte im Mehrbettzimmer

(Änderungen vorbehalten)

Charakter der Reise und persönliche Voraussetzungen

Die Besteigungen des Jebel Toubkal und der anderen Viertausender sind technisch weniger anspruchsvolle Bergtouren, die allerdings eine solide Kondition für Tagesetappen von 4 bis 6 Stunden erfordern. Sie sind erfahrener Skitourengeher mit Erfahrung im Gehen auf harten Schneefeldern, ev. mit Leichtsteigeisen. Bei ausreichender Schneelage können die meisten Berge bis zum Gipfel mit Skiern bestiegen werden, ansonsten werden die letzten Meter zu Fuß zurückgelegt. Jedes Wetter ist möglich an den höchsten Bergen im Hohen Atlas, ähnlich wie an einem Viertausender in den Alpen. Es kann angenehm mild und windstill sein, aber in den höheren Lagen auch stürmisch und kalt mit Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt. Wir empfehlen Ihnen langsames und stetiges Gehen, besonders an den ersten Tagen in der Höhe, damit sich der Körper an die veränderten Umweltbedingungen (Höhe, Ess- und Schlafgewohnheiten) anpassen kann. Ihr Organismus muss gesund und belastbar sein, bitte konsultieren Sie vor Reisebeginn Ihren Arzt.
Die Bergführer werden Sie am Berg begleiten und unterstützen soweit möglich. Eine Führung im Sinne einer klassischen Führung im Alpenraum (am Seil des Bergführers zum Gipfel und zurück) findet nicht statt.

Bei den Fahrten mit Fahrzeugen werden landesübliche Transportmittel benutzt, die nicht mitteleuropäischen Maßstäben entsprechen. Durch Unwetter, Baustellen und allgemein schlechte Bedingungen kann es zu Verzögerungen und Umwegen kommen.

Die Mahlzeiten nehmen Sie in Hotels und landestypischen Restaurants ein. Während der Bergtouren werden Sie in der Hütte von einer Küchenmannschaft versorgt, für unterwegs erhalten Sie Lunchpakete und genügend Getränke.

Sie sind in landestypischen Hotels untergebracht. Bitte beachten Sie, dass der Standard nicht immer unseren mitteleuropäischen Maßstäben entspricht. Während der Bergtouren nächtigen Sie in der Neltner-Hütte in Mehrbettzimmern.

Insgesamt trägt Ihre Bereitschaft zum Komfortverzicht (besonders am Berg), Anpassung an wechselnde Gegebenheiten, Gemeinschaftsgeist, Toleranz gegenüber fremden Sitten und Gebräuchen sowie die Unterstützung der Bergführer ganz wesentlich zum Gelingen der Reise bei.

Klima und Ausrüstung

In den tieferen Lagen ist es im Frühling mild, mit gelegentlichen Schauern und Gewittern muss gerechnet werden. Ab der Neltner-Hütte auf 3200 Meter Meereshöhe kühlt es in den Nächten normalerweise unter Null Grad ab. Wir empfehlen Ihnen einen Schlafsack mit Komfortbereich von -5 bis -10 Grad. Die Bergbekleidung muss einen wirksamen Schutz gegen Sonne, Kälte, starken Wind, Schnee und Regen bieten. Sie bringen Ihre eigene Skitourenausrüstung mit, inklusive LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zusammen mit weiteren Unterlagen eine ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste.

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise

Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.

Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133

Sportgeschäfte
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115

Einreise- und Impfbestimmungen

Deutsche Staatsangehörige können für touristische Zwecke bis zu 90 Tagen visumfrei nach Marokko einreisen und benötigen dazu einen Reisepass, der ab Einreise noch 6 Monate gültig ist.
Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, wir empfehlen Ihnen daher, sich vor Ihrer Abreise bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung Auskünfte über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen einzuholen.

Es sind keine Pflichtimpfungen für die Einreise nach Marokko erforderlich. Das Auswärtige Amt empfiehlt folgende Impfungen: Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus. Sie sollten sich in jedem Fall vor Abreise von Ihrem Hausarzt beraten lassen.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie u. a. bei dem unabhängigen Auskunftsservice für Touristen zu Gesundheitsrisiken im Ausland, dem Centrum für Reisemedizin unter www.crm.de.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Einreise- und Impfbestimmungen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für die vollständige Visabeschaffung und für Ihre Gesundheit sind Sie selbst verantwortlich.

Zusatzinformation

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:

  • Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
  • ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
  • Liste mit empfehlenswerter Literatur und Kartenmaterial für die Reise
  • Rechnung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Skitouren in Marokko, Hoher Atlas. Neltner-Hütte, 3200 m. Foto: Günther Härter.
  • Skitouren in Marokko, Hoher Atlas. Rassige Firnabfahrt vom Jebel Toubkal, 4167 m. Foto: Günther Härter.
  • Skitouren in Marokko, Hoher Atlas. Beladen der Tragtiere im Berberdorf Imlil. Foto: Günther Härter.
  • Skitouren in Marokko, Hoher Atlas. Rast bei der Pilgerstätte Sidi Chamharouch im Aufstieg zur Neltner Hütte. Foto: Günther Härter.


TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Glattbacher Str. 11
64686 Lautertal (Odenwald)

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Reise buchen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Glattbacher Str. 11, 64686 Lautertal (Odenwald)
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/300
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.