Unsere Reisen

Bhutan

Buddhistisches Königreich im Himalaya
Kultur und Wandern im Land des Donnerdrachens

Mit stilvollen Heritage Lodges

  • Mächtige Dzongs (Klosterburgen), fruchtbare Täler, in den Himmel ragende Eisgipfel
  • Die Faszination des sagenhaften Tigernest-Klosters entdecken
  • Das selten besuchte Haa-Tal an der Grenze zu Tibet
  • Herzliche Menschen, die Ihnen mit offenen Herzen begegnen
  • Die beeindruckenden Klosterburgen von Paro und Punakha
  • Das Kloster Gantey und das Tal der Schwarzhals-Kraniche
  • Thimphu, die neue Hauptstadt des buddhistischen Königreichs
  • Bhutans Landschaft bei Wanderungen aktiv erleben
  • Panoramaflug entlang der Achttausender des Himalaya
  • Klosterfeste: Paro (Termin 04.04. - 17.04.2020)

Der meditative Singsang der Mönche erfüllt das in vielen Rottönen reich geschmückte Kloster. Hörner und Trommeln untermalen den eindringlichen Rhythmus. Der Duft von Räucherwerk und dem dampfenden tibetischen Yakbutter-Tee, der zu jeder Zermonie gereicht wird, durchzieht die Versammlungshalle. Bhutan – was für eine Faszination bietet das letzte buddhistische Königreich im Himalaya. Ein Land, in dem das Glück der Menschen in der Verfassung festgeschrieben ist, voller Mystik und Spiritualität, reich gesegnet an Traditionen und Festen. Von subtropischen Wäldern im Süden bis hinauf zum ewigen Eis der Himalayagipfel erstreckt sich das Land des Donnerdrachens. Erleben Sie mächtige Klosterburgen (Dzongs), die felsige Bergrücken krönen, wandern Sie über einzigartige Blumenwiesen und begegnen Sie tief gläubigen Menschen, die Ihnen immer ein offenes Lächeln schenken.
Über Kathmandu fliegen Sie nach Paro. Schon der Flug entlang der Eisriesen des Himalayas ist ein ganz besonderes Erlebnis. Erste Station in Bhutan ist das Haa-Tal, das nur selben von Touristen besucht wird. Dort erleben Sie die ganze Ursprünglichkeit des Landes. Natürlich besuchen Sie auch die Dzongs (Klosterfestungen) von Paro, Thimphu and Punaka und wandern hinauf zum wohl bekanntesten und bedeutendsten Kloster des Landes, dem sagenhaften Tigernest. Besonderer Höhepunkt ist der Besuch eines Klosterfestes. Es gibt keine bessere Gelegenheit, die Religion, die Kultur und das Leben in Bhutan hautnah zu erleben. Wenn im Klosterhof die rituellen Maskentänze beginnen, spiegelt sich gespannte Erwartung in den Gesichtern der herausgeputzten Kinder und der in ihrem Festtagsgewändern erschienenen Pilger. Erleben Sie in eine faszinierende Welt voller Schönheit und Harmonie.

Termine

von / bis Dauer, ab / bis Preis
April 2020
Sa
Fr
04.04.
17.04.
14 Tage 
München
€ 4.590,–
Code: BT0-KW101
Oktober 2020
Sa
Fr
03.10.
16.10.
14 Tage 
München
€ 4.590,–
Code: BT0-KW102
April 2021
Sa
Fr
03.04.
16.04.
14 Tage 
München
€ 4.590,–
Code: BT0-KW103

Teilnehmerzahl: 7 bis 12 Personen

Leistungen

  • Linienflug mit Etihad Airway München/Frankfurt - Abu Dhabi - Kathmandu und zurück
  • Flug Kathmandu - Paro - Kathmandu mit Druk Air
  • Vollpension während der gesamten Reise in Bhutan, in Kathmandu Frühstück
  • 5 Hotelnächte im Doppelzimmer
  • 4 Lodgeübernachtungen
  • 2 Übernachtungen in Farmhouses
  • örtliche englischsprachige Reiseleitung
  • Transfers laut Programm in privaten Fahrzeugen
  • alle Eintritte laut Programm
  • Visumgebühren für Bhutan
  • ein Geschenk Ihrer Wahl aus dem Shop von TOP MOUNTAIN TOURS

Zusatzinformation

Frühbucherrabatt: € 100,– bis sieben Monate vor Abreise

Einzelzimmer: € 690,–

Abflughafen: Gerne buchen wir Ihren Flug ab Ihrem gewünschten Abflughafen (ev. Aufpreis/Nachlass), z.B. ab Wien, Zürich, Bern…. Bitte fragen Sie bei uns nach.

Flugpreise: Stand 26.08.2019

Nicht in den Leistungen/Reisepreis enthalten:
– Visumgebühr für Nepal ca. € 50,–
– Trinkgelder ca. € 150,–
– Getränke und Zwischenmahlzeiten
– Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
– evtl. anfallende Flughafengebühren in Paro

Individualgruppen
Organisieren wir gerne für Sie, ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin möglich. Aufpreis pro Person: 2 Teilnehmer € 890,–/Person, 3-6 Teilnehmer € 290,–/Person, plus ev. Aufpreis/Nachlass bei Flugkosten. Beste Reisezeit: Anfang März bis Anfang Mai und Mitte September bis Ende November. Bitte kontaktieren Sie unser Büro.


Vorgesehener Reiseverlauf

1.Tag: Flug nach Kathamndu
Flug von München/Frankfurt über Abu Dhabi nach Kathamndu

2.Tag: Ankunft in Kathmandu, 1300 m
Am Flughafen begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung und bringt Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Der Abend bietet sich noch für einen Spaziergang durch die Altstadtgassen Kathmandus an.
Hotel (A)

3.Tag: Flug nach Paro, 2250 m und Fahrt nach Haa, 2980 m
Nach dem Transfer zum Flughafen, fliegen Sie entlang der beeindruckenden Himalayakette Richtung Ost. Wenn die Sicht gut ist, sehen Sie 6 Achttausender. Sie landen auf der kleinen Piste von Paro, und spüren sofort die besondere und ruhige Atmosphäre die in Bhutan herrscht. Sie werden von Ihrer örtlichen Reiseleitung begrüßt. Einen ersten Eindruck bekommen Sie auf einer kleinen Wanderung zum Dzongdrakha-Kloster im Westen von Paro. Es tut gut, nach der langen Anreise in der frischen Luft aktiv zu sein. Über den 3804 m hohen Cheli-Pass fahren Sie weiter ins Haa-Tal. Der Blick von der mit unzähligen Gebetsfahnen geschmückten Passhöhe ist sensationell. Aus der grünen Landschaft erheben sich im Norden die beeindruckenden, schneebedeckten Himalayagipfel. Im nördlichen Talbereich beziehen Sie die schöne Lechuna Heritage Lodge.
Fahrzeit 3 Stunden, Gehzeit 1 Stunde, Lechuna Heritage Lodge (FMA)

4.Tag: Wanderung im Haa-Tal, 2980 m
Das noch sehr wenig besuchte Haa-Tal ist traditionell bäuerlich geprägt, die Landschaft wird von Wald und Feldern bestimmt. Ihr Tag beginnt mit einem Spaziergang durch das Dorf Lechuna und hinunter zum Haa Chhu (Chhu bedeutet Fluss). Über eine malerische Holzbrücke führt der Weg durch unberührten Wald zur Jamte Gompa. Sie besuchen ein Bauernhaus und genießen eine Tasse Tee. Nach dem Mittagspicknick besuchen Sie das Dorf Chuma und nehmen sich Zeit mit den Dorfbewohnern in Kontakt zu kommen. Wer möchte kann sich am Nachmittag ein heißes Steinbad gönnen, ein ganz besonderes Erlebnis.
Gehzeit 3-4 Stunden, Lechuna Heritage Lodge(FMA)

5. Tag: Fahrt nach Thimpu, 2350 m
Sie verlassen das Haa-Tal und fahren auf einer anderen landschaftlich sehr reizvollen Strecke in die Hauptstadt Bhutans nach Thimpu. Unterwegs machen Sie Halt am Dogar Dobji Dzong, der heute wieder von wenigen Mönchen bewohnt wird. Sie erreichen die in einem weiten Tal gelegene Stadt und besuchen am Nachmittag die riesige Buddha-Statue. Und natürlich darf auch der Thimpu-Dzong nicht fehlen, er ist heute der Sitz der Zentralregierung. Beim Termin 03.10.2019 erleben Sie das farbenfrohe Klosterfest in Thimpu.
Fahrzeit ca. 4 Stunden, Hotel (FMA)

6.Tag: Weiter Richtung Osten nach Gangtey, 2900 m
Zeitig starten Sie zu Ihrer Fahrt nach Gangtey. Die Straße schraubt sich in vielen Kehren immer höher bis der Dochu-La (La bedeutet Pass), 3050 m, erreicht ist. Unzählige Gebetsfahnen knattern im Wind und bei guter Sicht ist der Blick auf den Himalya-Hauptkamm atemberaubend. Auf der Weiterfahrt besuchen Sie den Simtokha Dzong aus dem 17. Jahrhundert und die wunderschönen alten Wandmalereien im Kloster Hongtsho. Am Nachmittag erreichen Sie Gangtey und besichtigen das beeindruckende Gangtey-Kloster. Besonders schön sind die mit vielen filigranen Ornamenten bestückten Holzschnitzarbeiten.
Fahrzeit ca. 5 Stunden. Hotel (FMA)

7.Tag: Wanderung im Tal der Schwarzhals-Kraniche, 2900 m
Im Phobjika-Tal überwintern die seltenen Schwarzhals-Kraniche aus Tibet. Sie besuchen das Kranich-Informationszentrum und erfahren viel über diese besonderen Tiere aber auch über die anderen Tierarten die in Bhutan leben. Am Nachmittag gibt es verschiedene Möglichkeiten für eine Wanderung oder wer möchte kann auch eine Mountainbike-Tour unternehmen.
Hotel, (FMA)

8.Tag: Fahrt nach Punakha, 1310 m
Auf der Fahrt nach Punakha verändert sich zunehmend die Vegetation. Sie wird mehr und mehr subtropisch, Bananenstauden, Orangen- und Kakifruchtbäume sowie Reisterrassen bestimmen das Bild. Am Nachmittag erkunden Sie das kleine Dorf Talo und wandern zu einem alten Kloster auf einem Hügel hinter Ihrer Unterkunft.
Fahrzeit ca. 3 Stunden, Gehzeit 2-3 Stunden, traditionelles Farmhaus (FMA).

9.Tag: Besuch des weltberühmten Punaka Dzong, 1300 m
Sie beginnen den Tag mit einer Wanderung durch Terrassen mit Reis, Chili und Kohl. Ziel ist der Khamsum Namgyal Chörten, ein Monument, das kürzlich vom König von Bhutan erbaut wurde. Eines der bedeutendsten Bauwerke Bhutans ist der Punakha Dzong. Anders als die meisten Klosterburgen, liegt er nicht auf einem Bergrücken sondern am Zusammenfluss zweier Flüsse. Die Anlage ist riesig und war über 300 Jahre Regierungssitz. Bis heute ist das Kloster Zentrum des Klerus und Winterresedienz des Je Kempo, dem obersten Abt des Landes. Nach der beeindruckenden Besichtigung tut eine kleine Wanderung nach Chimi Lhakhang, dem Fruchtbarkeitskloster aus dem Jahr 1499 gut. Übernachtung wie am Vortag.
Gehzeit 2-3 Stunden, traditionelles Farmhaus (FMA)

10.Tag: Fahrt nach Paro, 2250 m
Die Rückfahrt nach Paro erfolgt wieder über den aussichtsreichen Dochu La. Unterwegs gibt es immer wieder die Möglichkeit für interessante Fotostopps. Im Norden des Paro-Tals erhebt sich die imposante Eisflanke des 7344 m hohen und heiligen Chomolhari. Nach dem Mittagessen beginnt Ihre Besichtigungstour in Paro. Es gibt eine Vielzahl von Klöstern, Chörten und religiösen Monumenten zu bestaunen. Nicht fehlen darf der beeindruckende Paro Dzong und das Nationalmuseum.
Fahrzeit ca. 4 Stunden, Nemjo Heritage Lodge (FMA)

11.Tag: Hinauf zum Taktsang-Kloster, dem Tigernest, 3180 m
Der krönende Abschluss in Buthan ist der Besuch des Taktsang-Klosters. Es ist das bedeutendste Kloster des Landes und wird von vielen Pilgern besucht. Das Tigernest, wie das Kloster auch genannt wird, schmiegt sich hoch über dem Tal an eine Felswand. Die Legende besagt, dass der indische Heilige Guru Padmasambhava auf dem Rücken einer Tigerin aus Tibet geflogen kam, um fünf Dämonen zu besiegen, die gegen die Verbreitung des Buddhismus in Bhutan waren. Ein steiler Weg führt Sie hinauf zu einer Aussichtsplattform. Der Blick auf das gegenüberliegende Kloster ist unbeschreiblich. Unzählige bunte Gebetsfahnen flattern im Wind und die Erhabenheit und Ruhe, die dieser Energieplatz ausstrahlt, lässt Sie still werden. Sie beobachten die in sich gekehrten Pilger, die in großer Hingabe ihre Gebetsmühlen drehen und das heilige Mantra „Om mani padhme hum“ immer und immer wieder rezitieren. Nach einer ausführlichen Besichtigung wandern Sie wieder hinunter und fahren weiter zum Kloster Kichu Lhakhang. Am Abend treffen Sie sich zum Abschiedsessen und lassen die vielen schönen Erinnerungen noch einmal aufleben. Beim Termin 04.03.2019 erleben Sie in Paro ein farbenfrohes Klosterfest.
Fahrzeit 1-2 Stunden, Gehzeit 3-4 Stunden, Nemjo Heritage Lodge (FMA)

12. Tag: Flug nach Kathmandu, 1300 m
Es heißt Abschied nehmen von einem einzigartigen Land. Wenn das Flugzeug an Höhe gewinnt, schauen Sie noch einmal hinunter auf das Land des Donnerdrachens. Nach der Ankunft in Kathmandu fahren Sie zum bereits bekannten Hotel. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen oder Einkäufe zur Verfügung.
Hotel. (F)

13. Tag Kathmandu und Rückflug
In Kathmandu gibt es eine Vielzahl an Besichtigungsmöglichkeiten. Es ist aber auch schön, sich einfach an einen der vielen hinduistischen oder buddhistischen Tempel zu setzten und die Atmosphäre auf sich wirken zu lassen. Am späten Nachmittag werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. (F)

14.Tag: Ankunft in Deutschland


Unterkunft

Hotels
Kathmandu: 2x Hotel Yak & Yeti*****
Haa: 2x Lechuna Heritage Lodge
Thimpu City Hotel: 1x Hotel****
Gangtey: 2x Hote**
Punakha: 2x Farmhouse
Paro: 2x Nemjo Heritage Lodge

(Änderungen vorbehalten)

Charakter der Tour und Anforderungen

In Bhutan unternehmen Sie leichte Wanderungen und Spaziergänge zu den Klöstern und Sehenswürdigkeiten. Die längste Wanderung, zum Tigernestkloster, beträgt 5 bis 6 Stunden und erfordert festes Schuhwerk (Trekkingschuhe). Die Fahrtstrecken legen Sie im Bus zurück.

Die Küche in Bhutan ist vielseitig und schmackhaft, allerdings für unseren Gaumen teils ungewohnt und würzig. Die Mahlzeiten nehmen Sie in Hotels und landestypischen Restaurants ein.

In den Städten sind Sie in guten bis sehr guten Drei- bis Fünf-Sterne-Hotels (Landeskategorie) untergebracht. Bitte beachten Sie, dass der Standard trotzdem nicht immer unseren europäischen Maßstäben entspricht. Ausnahmsweise kann es auch einmal ein einfacheres Guesthouse sein.

Insgesamt tragen Ihre Bereitschaft zum Komfortverzicht Anpassung an wechselnde Gegebenheiten, Gemeinschaftsgeist, Toleranz gegenüber fremden Sitten und Gebräuchen sowie die Unterstützung der Reiseleitung ganz wesentlich zum Gelingen der Reise bei.

Klima und Ausrüstung

Bei dieser Reise nach Bhutan können Sie von Oktober bis April relativ gemäßigte Klimata erwarten: In Bhutan bei gutem Wetter untertags angenehm warm, bei Schlechtwetter kann es oberhalb von 2000 m Höhe frisch werden und in den Nächten bis Null Grad abkühlen. Da Sie durchgehend in Hotels wohnen, ist kein Schlafsack erforderlich. Die Kleidung sollte einen wirksamen Schutz gegen Sonne, Kälte und Regen bieten. Für die Wanderungen eignen sich leichte Trekkingschuhe mit Profilgummisohle, in einem Tagesrucksack können Sie Getränkeflasche, Lunchpaket und Wechselwäsche unterbringen.

Nach der Anmeldung erhalten Sie zusammen mit weiteren Unterlagen eine ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste.

Ausrüstungs-Partner

Einkaufsempfehlung für Ihre Reise

Für spezielle Fragen und zur Ergänzung Ihrer Ausrüstung steht Ihnen unser Partner SPORT CONRAD gerne zur Verfügung.
Onlineshop www.sport-conrad.com
Telefon 08856 9367133
Sportgeschäfte:
SPORT CONRAD Penzberg
Bahnhofstraße 20
Telefon 08856 8110
Telefax 08856 81115
SPORT CONRAD Garmisch-Partenkirchen
Chamonixstraße 3-9
Telefon 08821 732270
Telefax 08821 7322714
SPORT CONRAD Wielenbach bei Weilheim
Blumenstraße
Telefon 0881 934115
Telefax 0881 934199
SPORT CONRAD Murnau
Obermarkt 18
82418 Murnau
Telefon 08841 9611

Produktempfehlungen zu dieser Reise

Deuter Futura 26

Komfortabel durchs Gelände: Dieser leichte und funktionelle Toploader ist perfekt für längere Tageswanderungen, Bergtouren oder Klettersteige. [weiterlesen]

Deuter Futura 24 SL

Komfortabel durchs Gelände: Dieser leichte und funktionelle Toploader für Frauen ist perfekt für längere Tageswanderungen, Bergtouren oder Klettersteige. [weiterlesen]

Einreise- und Impfbestimmungen

Für die Einreise nach Nepal und Bhutan ist je ein Visum erforderlich. Ihr Reisepass muss mindestens sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Sie benötigen zwei Passbilder sowie zwei freie, gegenüberliegende Seiten in Ihrem Pass. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit etwa 10 Tage dauert, sicherheitshalber sollten Sie Ihr Visum aber mindestens drei Wochen vor Reisebeginn beantragen. Sie können auch den Service der Visum Centrale in Berlin (www.visum-centrale.de) nutzen. Es kommt immer wieder vor, dass Pässe bei der Einreise von den Grenzbehörden nicht gestempelt werden. Bitte achten Sie daher unbedingt darauf, dass Sie einen Einreisestempel erhalten, ohne diesen Stempel kann es bei der Ausreise zu erheblichen Schwierigkeiten kommen.

Das Visum für Bhutan wird von TOP MOUNTAIN TOURS angefordert.

Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, wir empfehlen Ihnen daher, sich vor Ihrer Abreise bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung Auskünfte über die aktuell gültigen Einreisebestimmungen einzuholen.

Impfungen sind für Reisende aus Europa für Indien/Bhutan nicht zwingend vorgeschrieben. Sie sollten sich aber in jedem Fall von Ihrem Hausarzt beraten lassen. Es werden folgende Impfungen empfohlen: Hepatitis A und B, Tetanus, Polio, Diphtherie. Für Delhi wird ein Malaria- und Typhusschutz empfohlen. Für die Einreise aus einem Gelbfieber-Endemie Gebiet wird eine gültige Impfung gegen Gelbfieber gefordert (siehe www.who.int). Impfzeugnisse, die eine Impfung in den letzten zehn Jahren vor der Einreise bescheinigen, werden anerkannt. Bei direkter Einreise aus z. B. Deutschland besteht keine Impfnotwendigkeit gegen Gelbfieber.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie u. a. bei dem unabhängigen Auskunftsservice für Touristen zu Gesundheitsrisiken im Ausland, dem Centrum für Reisemedizin unter www.crm.de.

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

Zusatzinformation

Unser Dankeschön für Ihre Teilnahme

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an dieser Reise erhalten Sie ca. zwei Wochen vor Reisebeginn einen hochwertigen Artikelein Ihrer Wahl aus dem Shop von TOP MOUNTAIN TOURS.

Unterlagen

Mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten Sie:

  • Informationen zur weiteren Buchungsabwicklung
  • ausführliche Ausrüstungs- und Checkliste für diese Reise
  • Liste mit empfehlenswerter Literatur und Kartenmaterial für die Reise
  • Rechnung
  • Reisepreis-Sicherungsschein
  • Kultur- und Wanderreise in Bhutan: Im Punakha Dzong (Klosterburg). Foto: Günther Härter.
  • Kultur- und Wanderreise in Bhutan: Tages-Trekking bei Paro. Foto: Günther Härter.
  • Kultur- und Wanderreise in Bhutan: Das Tigernestkloster bei Paro. Foto: Günther Härter.
  • Buddhistisches Königreich im Himalaya. Kloster bei Paro. Foto: Günther Härter.


TOP MOUNTAIN TOURS GmbH Glattbacher Str. 11
64686 Lautertal (Odenwald)

Tel.: +49 8151 444 1914
Fax: +49 8151 444 1913

[email protected]
https://top-mountain-tours.de

Reise empfehlen
Reise drucken
Produktempfehlungen
Reise buchen

TOP MOUNTAIN TOURS GmbH, Glattbacher Str. 11, 64686 Lautertal (Odenwald)
Tel.: +49 8151 444 1914, Fax: +49 8151 444 1913
[email protected], https://top-mountain-tours.de

Sie finden diese Reise online unter: https://top-mountain-tours.de/reise/593